Karfreitag (nicht) zum BLACK METAL

gott 22222

Ich könnte HEULEN. Diese wahre Geschichte hatte ich vor Jahren bereits im Schweiße meines Antlitzes  und mit Details geschmückt niedergeschrieben und hier veröffentlicht.

Jetzt ist sie weg. Verschwunden.

Entweder hatte ich den Blogeintrag versehentlich gelöscht oder er ist beim Umzug dieses Weblogs auf die jetzige Domain www.frateraloisius.de unter die Räder gekommen. Oder die Götter persönlich haben meine unliebsamen Worte GETILGT. (Hallo, Archive-Org? Hallo, NSA? Habt Ihr meine Story noch irgendwo gespeichert? Ich wäre dankbar!).

Jetzt muss ich alles neu erzählen:

Eines schönen KARFREITAGS gegen Ende der Neunziger Jahre kriegte ich morgens beim Blättern in einem Stadtmagazin mit, dass in einem vermutlich heute nicht mehr existenten METAL-CLUB in Offenbach, der HAFENBAHN direkt am Mainufer, am Abend ein BLACK METAL-Festival steigen sollte:

Drei oder vier oberfiese Bands wurden angekündigt, Namen nicht mehr parat, so mit CORPSEPAINT, also Gesichtsbemalung zwischen Pandabär und Moorleiche, Nieten noch und noch, unleserliche Gruselschriftzüge als Gruppennamen und wüste extreme Klänge,  zu denen blasphemische Botschaften und Teufelsanrufungen herausgekreischt werden, während die Bühne mit Schweineschädeln und topless-Tänzerinnen an Andreaskreuzen dekoriert ist.

Ich find’s lustig. Habe nichts dagegen. Dies war zwar nie mein allerliebstes Lieblingsgenre, doch zumindest unter ferner liefen bedeutet einiges aus der BLACK METAL-Gattung und deren Nachbar-Genres mir nach wie vor sehr viel.

Die Komik, der dahinterstehende Humor, ausgerechnet am heiligen Karfreitag solch ein Satanistengelage abzuhalten, zauberte mir gleich ein Lächeln daher. Andere diskutieren TANZVERBOTE und geschlossene Discotheken und die Metaller juckt das nicht und sie veranstalten, völlig unbeachtet, SOWAS.

So beschloss ich, damals vom Frankfurter Osten aus, dorthin RADELN zu wollen. Wäre nicht weit gewesen per Fahrrad. Kurz über die Kaiserlei-Brücke, ein Stück den Main entlang, zack warste da. Ich fuhr die Strecke damals sehr oft, denn noch näher als die HAFENBAHN, ebenfalls am Gestade des Mains befand sich das MTW, der damals beste Konzertschuppen!!!!

Bibi brauchte ich nicht zu fragen, die hatte andere Pläne und keine zehn Ziegenböcke hätten meine Liebste zu solch teuflischem Nihilistenlärm gebracht. Sogar ich selbst zauderte auch kurz und dachte bei mir: Diese komische Szene ist doch berüchtigt dafür, gerne unter sich sein zu wollen und so ein aufgeschlossener Pop-Fan wie ich, mutterseelenallein, ist dort vielleicht nicht wohlgelitten. Keine Aufnäher, keine langen Haare, hahaha.

Auf einem späteren EXTREM METAL-Festival, 2004 mit VADER, BELPHEGOR, MARDUK, NAPALM DEATH, kriegte ich dann auch tatsächlich eine (leere) Bierflasche über die Rübe. Das war hart.

Ich rief, aus anderen Gründen, Osterwünsche und Plaudern, meinen alten Herrn an und allein um den frommen alten Mann zu ärgern, erzählte ich ihm von meinen Plänen für einen blasphemischen Karfreitagabend. Was BLACK METAL überhaupt sein soll, musste ich Pops (jetzt 87) natürlich erst umständlich, beginnend mit Adam und Eva, verklickern. Prompt erwiderte er voll halb gespielter Empörung, wie schändlich er mein Vorhaben beurteile. „Du Heide!“ und so weiter. „…höchster Feiertag der Christenheit…“ Eh klar.

Ein frühlingshafter Karfreitag zog ins Land und ich schlüpfte gegen Abend in die Lederjacke und in ein Band-Shirt („POSSESSED“), verabschiedete mich von Bibi und wollte gerade draußen vorm Haus mein Fahrrad aufschließen, um zum BLACK METAL loszuradeln….

URPLÖTZLICH GROLLTE DONNER. Der Himmel verdunkelte sich, Regen prasselte los und man sah Blitze. Sowas aber auch. Ich schloss den Drahtesel wieder ans Geländer der Kellertreppe ging zurück in die Wohnung und teilte der überraschten Bibi mit, dass ich nun natürlich nicht per Fahrrad auf irgendein Konzert fahren würde und den Abend lieber zu Hause verbrächte. Sie prustete sofort los, ich stimmte ein, wir lachten uns zusammen schlapp!

Als wir zwei Tage später, beim elterlichen Osterfrühstück saßen, und die Story zum Besten gaben, hob Pops (87) nach der Pointe mit dem Gewitter den Zeigefinger und sagte: „SIEHSTE.“

 

Jeden Karfreitag muss ich an diesen durch einen Fingerzeig vom Himmel verhinderten BLACK METAL-Festivalbesuch denken.

 

Veröffentlicht unter Beiträge, die meine CARTOONS, COMICS und ZEICHNUNGEN enthalten, Heiterer Anekdotenalmanach from hell, legendäre Konzerte | Verschlagwortet mit , , , , , , | 1 Kommentar

Magie!

IMG_5001 IMG_5003

Veröffentlicht unter Beiträge, die meine CARTOONS, COMICS und ZEICHNUNGEN enthalten | Kommentare deaktiviert für Magie!

Für Fraters Puppentheater: Micromaus (fast 12)

neue Aufstellfigur / zum Ausscheiden. MICROMAUS (fast 12)

(alle Abenteuer von Minimaus und Micromaus hier. Die weitaus herzerweichendste und brüllendst komischste Rubrik dieses Website!!!)

mathilda micromaus 2016 web version

Veröffentlicht unter Beiträge, die meine CARTOONS, COMICS und ZEICHNUNGEN enthalten, Die Abenteuer von Minimaus und Micromaus | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Für Fraters Puppentheater: Micromaus (fast 12)

Für Fraters Puppentheater: Minimaus (fast 15)

neue Aufstellfigur / zum Ausscheiden. MINIMAUS (fast 15)

(alle Abenteuer von Minimaus und Micromaus hier. Die weitaus herzerweichendste und brüllendst komischste Rubrik dieses Website!!!)

charlotte minimaus 2016 web version

 

 

Veröffentlicht unter Beiträge, die meine CARTOONS, COMICS und ZEICHNUNGEN enthalten, Die Abenteuer von Minimaus und Micromaus | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Für Fraters Puppentheater: Minimaus (fast 15)

Für Fraters Puppentheater: Devil Girl presenting…

neue Aufstellfigur zum Ausschneiden: Teufelin. She-devil. Devil girl.

teufelin 2016 web version

 

Veröffentlicht unter Beiträge, die meine CARTOONS, COMICS und ZEICHNUNGEN enthalten | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Für Fraters Puppentheater: Devil Girl presenting…

Abteilung: Sündiges zum Sonntag. Heiße weiße Schokolade mit Mini-Marshmellows

Hier zeigt sich einmal mehr: Die Bergvölker wissen, was gut ist. Benötigt wird nichts weiter als kleinstformatige Marshmellows aus den Rocky Montains und feinste weiße Trinkschokolade aus der Schweiz. Und traditionell hergestellte Alpenmilch, welche sich gut aufschäumen lässt. (F*ck „extended shelf life“. ESL-Milch wird abgelehnt.)

Alles weitere im Bilde:

weisse-schokolade-1-pulver neuweisse schokolade 2 marshmellopackung weisse schokolade 2 milchschäumer weisse schokolade 3 fertig

Und was hört man sich an, während man sich sonntagsnachmittags gemütlich diesen köstlichen heißen Gebirgstrank zu Gemüte führt?

Vielleicht „man on the silver mountain“ von RAINBOW oder besser „sugar mountain“ von NEIL YOUNG. Oder halt LESLIE WEST 🙂

 

Veröffentlicht unter leckere Rezepte | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Abteilung: Sündiges zum Sonntag. Heiße weiße Schokolade mit Mini-Marshmellows

cool: Seite 13!!

tz artikel seite 13tz artikel

Danke, Taunus Zeitung, der Artikel macht riesig Spaß!

Veröffentlicht unter über den Frater | 2 Kommentare

Zeitunglesen – einst und jetzt

guter_blog_22img_65 micromaus mit taunuszeitung 2007

math taunuszeitung 2016 wenig vom gesicht zu sehen siegerbild

Kinder, wie die Zeit vergeht!

2007: Micromaus liest den Artikel „ein teuflisch guter Blog“ 

2016: Micromaus liest den Artikel „Blogger aus Kirdorf: Mönch mit Grusel-Faible“ 

Veröffentlicht unter Die Abenteuer von Minimaus und Micromaus, nicht einzuordnen und brandheiss | Kommentare deaktiviert für Zeitunglesen – einst und jetzt

Frater Aloisius says HELL-O: evokation of spirits since 2005

gepiesackt

jetzt Fan werden, liken und lieben: www.facebook.com/frateraloisius

Veröffentlicht unter Beiträge, die meine CARTOONS, COMICS und ZEICHNUNGEN enthalten, nicht einzuordnen und brandheiss | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Frater Aloisius says HELL-O: evokation of spirits since 2005

Juli 2007: Micromaus liest den Zeitungsartikel „Ein teuflisch guter Blog“

guter_blog_22img_65 micromaus mit taunuszeitung 2007

Mehr Infos HIER.

Veröffentlicht unter Die Abenteuer von Minimaus und Micromaus, nicht einzuordnen und brandheiss | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Juli 2007: Micromaus liest den Zeitungsartikel „Ein teuflisch guter Blog“

zwei beste Songs namens „time machine“: MICK SOFTLEY und MONSTER MAGNET

time machine mick softley

Es gibt viele, viele Lieder, die „time machine“ heißen oder sich um die Sehnsucht nach anderen Zeiten drehen.  Frater Aloisius möchte die zwei schönsten herausgreifen und am besten gleich mitreisen:

Unglaublich schön finde ich den psych folk des MICK SOFTLEY   (GB 1970) , aber auch gar nicht mal so übel  die neopsychedelische Arbeit von MONSTER MAGNET, die zwar im Jahr 2010 entstand, aber dem Jahr 1970 deutlich  näher steht. Ein anderer Song der amerikanischen Stoner Rocker heißt gar „1970“. Gibt ’n geiles 10-Inch-Vinyl. Überhaupt: Monster Magnet gefallen mir immer dann am besten, wenn sie am wenigsten breitbeinig herumriffen, sondern eher pastoral und ätherisch träumen. Da hoffe ich noch auf ein sanftes Alterswerk des Dave Wyndorf und seiner Leute!

Seltsam: Das Jahr 1970 ist auch für den Schreiber dieser Zeilen sehr bedeutsam. Los gehts.

youtoube

youtube

Mehr aus der Frater Aloisius-Songpaaranalyse hier.

 

 

 

 

Veröffentlicht unter zwei Songs. Musikpaaranalyse | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für zwei beste Songs namens „time machine“: MICK SOFTLEY und MONSTER MAGNET

Song des Tages und für heute mein Ohrwurm: DER PLAN „alte Pizza“ (1985)

alte pizza gesehen heute in bad homburg kirdorf

 

„komm und nimm sie, iss die alte Pizza – du hast hunger, worauf wartest Du?“ DER PLAN 

youtube

Veröffentlicht unter Die beste Musik dieses öden Planeten | Kommentare deaktiviert für Song des Tages und für heute mein Ohrwurm: DER PLAN „alte Pizza“ (1985)

Der Sänger/Songwriter/Mulitinstrumentalist KEVIN JUNIOR (Frontmann der Chicagoer Indie-Band THE CHAMBER STRINGS) ist gestorben.

chamberstri gospel

Wie das Billboard Magazine und andere Medien berichten, ist der amerikanische Musiker Kevin Junior am 18. Januar 2016 im Alter von nur 46 Jahren verstorben. Als Ursache werden Herzprobleme genannt.

In London hatte Kevin Junior mit den beiden Brüdern Nikki Sudden und Epic Soundtracks (beide ex-SWELL MAPS und unglücklicherweise ebenfalls beide schon länger tot!) zusammengearbeitet. Auf etlichen Veröffentlichungen von Nikki Sudden und Epic Soundtracks,  und bei Bands beider Geschwister (etwa der JACOBITES) ist Kevin Junior vertreten.

Zurück in Chicago brachte Juniors eigene Band, THE CHAMBER STRINGS, dann in den Jahren 1999 und 2001 die beiden wenig beachteten Alben „Gospel Morning“ und „Month of Sundays“ heraus.

Stilistische Bezugpunkte der CHAMBER STRINGS-Musik heißen Frühsiebziger, Glamrock, THE FACES, THE ROLLING STONES, Johnny Thunders und so weiter.

Zuletzt war es ruhig, jedoch: Im Dezember 2015 meldete der Musiker sich mit einer Überarbeitung einer früheren eigenen älteren Songidee, („you are coming home this x-mas“), zurück.

Kevin Junior hat zu Herzen gehende Musik geschaffen, sein früher Tod macht mich traurig und es wundert mich, dass die deutschsprachige Musikpresse die Todesnachricht komplett unbeachtet gelassen hat.

Veröffentlicht unter Die beste Musik dieses öden Planeten | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Der Sänger/Songwriter/Mulitinstrumentalist KEVIN JUNIOR (Frontmann der Chicagoer Indie-Band THE CHAMBER STRINGS) ist gestorben.

Smartphonehülle „Elefant“ (2016)

smartphonehülle elefant in der hand des frater aloisius smartphonehülle elefant schräg

Unter Verwendung meines Elefantenmotivs (MS-Paint, 2015).

Solche Unikate mit eigenen Fotos /eigenen Motiven kann man sich bei Caseable.de anfertigen lassen.

HIER die vorherigen Hüllen/Schatullen/Futterale, die ich bisher dort machen lies.

Bisher hatte der Anbieter meiner Wahl für individualisierte, handgefertigte Hüllen immer grell und kräftig, exakt wie in meinen Vorlagen, gedruckt. Diesmal jedoch geriet die Farbgebung aus unbekanntem Grund etwas blasser und gedeckter als im Original, was der Schmartphonehülle jedoch keinen Abruch tut, sondern ihr vielmehr eine gediegenes Flair verleiht!

elefant geschmückt 2015 version dreieinhalb FB

Veröffentlicht unter Beiträge, die meine CARTOONS, COMICS und ZEICHNUNGEN enthalten | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Smartphonehülle „Elefant“ (2016)

Winterspaziergang in Bad Homburg, Sonntag 17. Januar 2016

Winterspaziergang 2016 bad homburg

Veröffentlicht unter Beiträge, die meine CARTOONS, COMICS und ZEICHNUNGEN enthalten | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Winterspaziergang in Bad Homburg, Sonntag 17. Januar 2016

Für Fraters Puppentheater: Neue Aufstellfigur „Bibi“ (ms-paint 2016. zum Ausschneiden)

die vorherige war leider murks. JETZT NEU UND BESSER:

bibi aufstellfigur 2016 netzversion

Alle Beiträge mit dem Stichwort: FÜR FRATERS PUPPENTHEATER

 

Veröffentlicht unter Beiträge, die meine CARTOONS, COMICS und ZEICHNUNGEN enthalten | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert für Für Fraters Puppentheater: Neue Aufstellfigur „Bibi“ (ms-paint 2016. zum Ausschneiden)

17. Januar 2016 – Schnee in Bad Homburg vor der Höhe

xhwgj bad homburg im schnee 2015 2015 weisser turm

Veröffentlicht unter Beiträge, die meine CARTOONS, COMICS und ZEICHNUNGEN enthalten, nicht einzuordnen und brandheiss | Kommentare deaktiviert für 17. Januar 2016 – Schnee in Bad Homburg vor der Höhe

Abteilung: Des Platten-Honks tägliche Freuden: TURBONEGRO-Slipmat (2003)

Anno 2003 gestaltete der Grafiker, Musiker, Produzent und Autor KLAUS VOORMANN, den man aufgrund seiner Freundschaft zu den FAB FOUR oft „den fünften Beatle“ nennt und der in der fruchtbaren prä-NDW-Zeit für TRIO großes leistete, indem er „da da da“ produzierte, für die norwegischen Deathpunks/Glampunks TURBONEGRO das Coverartwork für deren „scandinavian leather“-LP.

Ich bestellte mir irgendwann einmal dieses wunderbar okkulte und grimmige Todesschlangenmotiv als SLIPMAT.

So’ne Filzmatte benötigen keineswegs nur DJs, damit’s beim Scratchen besser flutscht, sondern sie leistet ebenso für häusliche HiFi-Enthusiasten und Platten-Honks in dreifacher Hinsicht  prima Dienste, nämlich:

a) Staub abweisen  b) Platten schonen und denen ein sanften Lager bieten und c) Eurer Bude Atmosphäre spenden.

Einziges Pech: Filz kannste schlecht bedrucken, daher die leicht unscharfe  Anmutung . Aber zum bewundern gibt es Voormanns Artwork ja auf dem LP-Cover…

turbonegro slipmat

 

 

 

Veröffentlicht unter Vinyl | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Abteilung: Des Platten-Honks tägliche Freuden: TURBONEGRO-Slipmat (2003)

derzeit auf meinem Plattenteller: DEATH ALLEY – black magick boogieland

… in der schmucken orangefarbenen Pressung. Hach wie schön.

DEATH ALLEY, heavy Psychedelic aus Amsterdam, „featuring ex-members of THE DEVIL’S BLOOD“.

Die „black magick boogieland“-LP  erschien im Mai 2015 auf Tee Pee Records.

death alley black magick boogieland

 

Veröffentlicht unter Die beste Musik dieses öden Planeten, Vinyl | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für derzeit auf meinem Plattenteller: DEATH ALLEY – black magick boogieland

rare Platten: TRASH – „hurtin“ NZ 1994, Lathe cut

Weil ich mich dieser Tage so sehr über das unverhoffte comeback von THE CHILLS – „silver bullets“ freue, und deshalb der DUNEDIN SOUND, der KIWI POP mir wieder in den Sinn kam, kramte ich heute eine ANDERE PERLE NEUSEELÄNDISCHEN POP-SCHAFFENS aus dem Regal, über die es sich lohnt, diese Zeilen zu verlieren:

TRASH – „hurtin“ – Single / Lathe Cut, Neuseeland 1994, imd records

Bekanntestes Mitglied von TRASH dürfte der Schlagzeuger Robbie Yeats sein (ex-VERLAINES, DEAD C.) und die erstaunlichste Veröffentlichung des Kiwi-Noise-Quartetts ist vermutlich die Single „hurtin“ (1994, imd records).

„hurtin“, mit akustisch-folkigem Titelstück und und noisiger b-Seite wurde nicht auf VINYL gepresst, sondern in POLICARBONAT  im superseltenen „LATHE CUT“-Verfahren geschnitten! Da schneidest Du die Sounds direkt in Echtzeit in die Platte. Wird in Neuseeland praktiziert.

LATHE CUT-Platten sind rar. Treffer im Netz hat es kaum. Bisserl was bei DISCOGS, bisserl was bei EBAY, bisserl was bei hochambitionierten Freaks und Liebhabern und sonstigen Honks. (Links selber suchen, viel Spaß)

Kommt Dir einer der glasklaren LATHE CUTs unter, schlage zu! Dann kannste was saucooles Dein Eigen nennen und dich vom langweilig gewordenen VINYL-HYPE abgrenzen, harharhargggghhh!

Love + peace und schönen Sonntag wünscht Aloisius

trash hurtin lathe cut single 1994imd label nz

 

Trash auf youtube anhören:

 

 

 

Veröffentlicht unter Die beste Musik dieses öden Planeten, Vinyl | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für rare Platten: TRASH – „hurtin“ NZ 1994, Lathe cut

Weißer Turm Bad Homburg – Tag und Nacht. (ms-pain 2016)

Weil’s so schön war: Hier noch die Einzelbilder zum GIF vom Wochenende in ihrer ganzen Pracht:

weisser turm hg vorab version tag 2 netzversionweisser turm hg nacht netzversion

Veröffentlicht unter Beiträge, die meine CARTOONS, COMICS und ZEICHNUNGEN enthalten | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Weißer Turm Bad Homburg – Tag und Nacht. (ms-pain 2016)

Bad Vilbeler Freibad, Sommer 1987 (MS-paint, 2005/2016)

arschbombe2 bad vilbel tschernovülbel 1987 fb version 2015

(Dies ist eine Variation des 2005er Bildes „Tschernovülbel“. )

Veröffentlicht unter Beiträge, die meine CARTOONS, COMICS und ZEICHNUNGEN enthalten | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Bad Vilbeler Freibad, Sommer 1987 (MS-paint, 2005/2016)

Fernsehtipps für Kurzentschlossene, Sonntag den 10. Januar 2016

amused to death TV TIPPS www

Heute schaue ich mir gleich zwei Sachen auf der 20.15-Uhr-Schiene an:

Alle Angaben ohne Gewähr.

Der heutige TATORT („Rebecca“, ARD, 20.15 Uhr, D 2015) behandelt mit dem Bodensee-Team ein Mädchenfänger-im-Religiösen-Wahn-Thema. Düsterer Drama-Stoff.

PRO7 kündigt „LOOPER“ an (USA/CHINA 2012). Schändlicherweise in einer um 4 Minuten gekürzten ab-12-Jahre-Fassung, pfui! Trotzdem es ist Bildungsfernsehen für STAR WARS-Fans, denn der Regisseur Rian Johnson soll sich jetzt für Disney um Regie und Drehbuch von STAR WARS EPISODE VIII (kümmern, wie hie und da zu lesen ist. Wer, wie ich, „Looper“ bisher verpasst und sich noch nicht mit Johnsons Werken befasst hat, kann sich nun schon einmal mit den Fähigkeiten und Befähigungen des künftigen STAR WARS-Mannes auseinandersetzen… Taugt er was?

 

 

 

 

 

 

Veröffentlicht unter FILM UND FERNSEHEN | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Fernsehtipps für Kurzentschlossene, Sonntag den 10. Januar 2016

Bad Homburg, Weisser Turm – Tag und Nacht (ms-paint, 2016)

x2qts

Veröffentlicht unter Beiträge, die meine CARTOONS, COMICS und ZEICHNUNGEN enthalten, meine BESTEN Zeichnungen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Bad Homburg, Weisser Turm – Tag und Nacht (ms-paint, 2016)

7 years ago: 3x SIXTIES-FLYERS (ms-paint) – – i miei sixties-invitationi dal 2009 – meine Flyer der sixties-Nächte von vor 7 Jahren

Vor sieben Jahren – seven years agosette anni fa – hace siete anosil ya sept ans 

(3 Veranstaltungsflyer, ms-paint, Frühjahr 2009)

sixties flyer 2009 1 aaaa_jesus_xxl_negativ_neuer_versuch_allerletzte_version

sixties flyer 22009 2 lps_zweiter_sixties_abendsixties flyer 2009 3 ganesha_june_2nd_zweites

 

Veröffentlicht unter Beiträge, die meine CARTOONS, COMICS und ZEICHNUNGEN enthalten, meine BESTEN Zeichnungen | Kommentare deaktiviert für 7 years ago: 3x SIXTIES-FLYERS (ms-paint) – – i miei sixties-invitationi dal 2009 – meine Flyer der sixties-Nächte von vor 7 Jahren

Neujahrsgrüße von Frater Aloisius!

Ein frohes, gesundes und friedliches Jahr 2016 wünscht das FRATER ALOISIUS SAYS HELL-O – Blog allen seinen Leserinnen und Lesern!

Habe einen guten Vorsatz in die Tat umgesetzt und DEN KOMPLETTEN NEUJAHRSMORGEN mit ZEICHNEN verbracht:

rückkehr des mittelalters 2015 entgültige netzversion

 

Veröffentlicht unter Beiträge, die meine CARTOONS, COMICS und ZEICHNUNGEN enthalten, meine BESTEN Zeichnungen | Kommentare deaktiviert für Neujahrsgrüße von Frater Aloisius!

M & M

M und M

(Gastbeitrag von MICROMAUS)

Veröffentlicht unter nicht einzuordnen und brandheiss | Kommentare deaktiviert für M & M

Frater Aloisius wünscht seinen Leserinnen und Lesern einen guten Rutsch!

happy new year

prost neujahr netz versionprost neujahr neue version222

 

 

Veröffentlicht unter nicht einzuordnen und brandheiss | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Frater Aloisius wünscht seinen Leserinnen und Lesern einen guten Rutsch!

TV-TIPPS für Kurzentschlossene. 29.12.2015

Erstaunlich. Heute bringt das Fernsehen lauter Klassiker und lauter Lieblingsfilme von mir. Die meisten gleichzeitig. Da glüht der Festplattenrecorder.

Alle Angaben ohne gewähr.

arte, 20.15 Uhr: „Ein Fisch namens Wanda“ (USA/GB 1999) – Klassiker!

Tele5, 20.15 Uhr: „Fargo“ (USA/GB 1996) – Coen-Brüder. Ich liebe diesen Film.

ZDF Kultur, 22.00 Uhr: „Donnie Darko“ (USA 2001″) – merkwürdiges Meisterwerk.

WDR, 22.00 Uhr „Tatort: Reifezeugnis“ (BRD 1977) – Die Kultfolge schlechthin mit Nastassja Kinski beeindruckte mich als Kind schwer –  logischerweise.

RTL Nitro, 22.10 Uhr „Wächter der Nacht“ (RUS 2004) – immer verpasst bisher, vermutlich sehenswert.

RTL Nitro, 0.20 Uhr „Wächter des Tages“ (RUS 2006) – dito.

Tele5, 22.05 Uhr „Very Bad Things“ (USA 1998) – aaarrrgghh – autsch. Könnte man sich ja mal wieder ansehen 🙂

 

Veröffentlicht unter FILM UND FERNSEHEN | Kommentare deaktiviert für TV-TIPPS für Kurzentschlossene. 29.12.2015

R.i.P. Lemmy (1945-2015)

29 12 2015 1297 rip lemmy

…heute hört die Familie Aloisius den ganzen Tag MOTÖRHEAD.

Veröffentlicht unter Die beste Musik dieses öden Planeten | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für R.i.P. Lemmy (1945-2015)

VINYL vom Weihnachtsmann 2015

vinyl vom weihnachtsmann 2015

Was kann schöner sein, als viele freie Tage am Stück damit zuzubringen, in aller Ruhe neue Musik zu entdecken, zu lesen, Lieblingsfilme zu glotzen. (zwischendurch: futtern, futtern, futtern…) So jedenfalls hält’s die Familie Aloisius. Der Weihnachtsmann brachte mir einen ganzen SACK voll mit den geilsten Platten. Sozusagen vom allerfeinsten. Beat. Black Metal. Neo-Folk. Garagenblues. Punkrock –  Eklektisch, doch durchaus sinnstiftend für mich!

Will noch näher drauf eingehen, ein paar brandaktuelle Tipps heraushauen, manche tiefergehenden Analysen der besten Musik erarbeiten und die Werke des einen oder anderen hochambitioniert und kunsthandwerklich arbeitenden kleinen Labels vorstellen, wie etwa von den tollen Ván Records aus Herzogenrath.

Doch jetzt habe ich plötzlich überhaupt keine Zeit. Daher vorerst nur das Foto. Demnächst mehr. Adios.

Veröffentlicht unter Die beste Musik dieses öden Planeten, Vinyl | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentare deaktiviert für VINYL vom Weihnachtsmann 2015

Die besten Filme 2015

Nun schlägt die Stunde der Rückblicke und Bestenlisten. Beste Filme des Jahres 2015 fallen mir nur zwei ein, die mich nachhaltig begeistert und beeindruckt haben. Die halt spaß machten.

Doch diese beiden stehen in einer thematischen Verbindung zueinander: POSTAPOKALYPSE!!!!!!!!!!!!!!!!!

MAD MAX: FURY ROAD (USA 2015) und TURBO KID (CAN/NZ/USA 2015) laufen bei mir Heimkino gerne als 2015er-Endzeit-Double-Feature.

lieblingsfilme 2015

Veröffentlicht unter FILM UND FERNSEHEN | Kommentare deaktiviert für Die besten Filme 2015

Die essentielle Liste habe ich leider nicht dabei: 50 Lieblingslieder

fraters musiktipp2

Warum habe ich DAS eigentlich gemacht?

Auf Facebook (FRATER ALOISIUS BEI FACEBOOK – Fan werden) an 50 Tagen 50 Lieder aufzählen, die für mich von existenzieller Bedeutung sind. Die 50-ganz-große-Lieblingslieder-Liste. Nun ist es vollbracht und es konnte nur misslingen.  Doch egal, ich liebe diese 50 Songs. Auch wenn 1.000 andere fehlen.

Hier ist sie. Heul. Wie schön:

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Die beste Musik dieses öden Planeten | Kommentare deaktiviert für Die essentielle Liste habe ich leider nicht dabei: 50 Lieblingslieder

Songs about Angels. Lieder über Engel.

engel 666

Bin ja recht stolz auf meine wirklich toll gelungene SATANS-Playlist. (HIER)

Der Fairness halber arbeite ich derzeit analog an einer ENGEL-LIEDERLISTE:

Nicht irgendwelcher Kitsch. Nur wirklich guter Stoff!

Wird ständig erweitert. Noch Vorschläge? Kommentarfeld!

 

Veröffentlicht unter Die beste Musik dieses öden Planeten | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Songs about Angels. Lieder über Engel.

ohne Titel. circa 2007

frater aloisius adventures

Veröffentlicht unter Beiträge, die meine CARTOONS, COMICS und ZEICHNUNGEN enthalten | Kommentare deaktiviert für ohne Titel. circa 2007

Elefant (Dezember 2015) – die drei bisherigen Versionen

frater aloisius elefant drei versionen bisher

Veröffentlicht unter Beiträge, die meine CARTOONS, COMICS und ZEICHNUNGEN enthalten | Kommentare deaktiviert für Elefant (Dezember 2015) – die drei bisherigen Versionen

Weihnachtskrippe 2015 – MERRY CHRISTMAS!

krippe bin auch nicht zufrieden krippe eventuell das beste gutes licht alles scharf

Veröffentlicht unter nicht einzuordnen und brandheiss | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Weihnachtskrippe 2015 – MERRY CHRISTMAS!

Frater Aloisius wünscht FRÖHLICHE WEIHNACHTEN allerseits!

elefant weihnachtsgruss 2015 aaaaaa

Veröffentlicht unter Beiträge, die meine CARTOONS, COMICS und ZEICHNUNGEN enthalten, meine BESTEN Zeichnungen, nicht einzuordnen und brandheiss | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Frater Aloisius wünscht FRÖHLICHE WEIHNACHTEN allerseits!

Song der Woche: „London calling“ THE BEATLESONS

beatlesons cover mit jiffi umschlag

(auf youtube ansehen.)

Diese eindrucksvolle gespenstische Walzerversion vom THE CLASH-Smashhit „London calling“ befindet sich auf der „tribute“ Mini-CD, die die düsseldorfer Trashpolkapunkrocker BEATLESONS soeben im Gedenken an JOE STRUMMER brandneu herausbrachten.

Infos und noch mehr weiterführende Links zum „tribute“ und zum nahenden BEATLESONS-Jubiläumskonzert HIER.

Veröffentlicht unter Die beste Musik dieses öden Planeten | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Song der Woche: „London calling“ THE BEATLESONS

Abteilung Rezepte für Helden: Thai – Fischsauce mit Chilis

Lecker, ich liebe es, aber es ist nur etwas für wirkliche Helden, weil hammer-, hammerscharf. Echt superscharf:

Thai-Chilis in Fischsauce, eine leckere Zutat, die oftmals in Thai-Restaurants auf dem Tisch steht. 

So geht’s:

Die kleinen roten superscharfen thailändischen Chilis, die es im asiatischen Supermarkt gibt, in kleine Stückchen schneiden. Fisch-Sauce (ebenfalls Asia-Laden. Dieses prima Zeugs stinkt wie sonstwas) und Limettensaft darübergießen, in ein Schraubglas geben und ab in den Kühlschrank, oder Reisgerichte oder  sonstwas damit verfeinern. Es reißt Dich aus den Latschen.

thai fischsauce besserthai chilis hacken

thai limettensaftthail limettensaft hinzu

thai 4 im glas

 

 

 

 

 

 

Veröffentlicht unter leckere Rezepte | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert für Abteilung Rezepte für Helden: Thai – Fischsauce mit Chilis

brandneu: THE BEATLESONS „a tribute“, Maxi-CD zu Ehren von Joe Strummer (RIP)

beatlesons cover mit jiffi umschlag

Heul. Ich freue mich. Gestern kam brandneue Weihnachtspost aus Düsseldorf von meinen Lieblings-Polkapunks, von den BEATLESONS!

Was soll ich sagen: Die 6-Stücke-Hommage an JOE STRUMMER, den 2002 leider zu früh von uns gegangenen Kopf der CLASH und der MESCALEROS, macht richtig Laune.

Es ist schön, die BEATLESONS, die seit 22 Jahren Klassikern der Rock- und Popgeschichte ihr ureigenes Folk-Polka-Punkrock-Country Gewand überstreifen, in ihrem  Jubiläumsjahr in solch prima Spiellaune zu erleben.

Die Songauswahl von „a tribute“ umfasst Stücke sowohl der CLASH- als auch der MESCALEROS-Ära des britischen Kulthelden. Mit „Rock the Casbah“ und „London Calling“ sind natürlich die beiden Oberknüller schlechthin vertreten. Wobei „London Calling“ im Dreivierteltakt langsam und düster daherwalzt. Super!

(Nebenbei: Damit haben die BEATLESONS etwas mit Ihren Labelkollegen beim FUEGO-Label,  M. WALKING ON THE WATER, gemeinsam: Die Krefelder M. WALKINGs kehrten kürzlich plötzlich nach einer Ewigkeit zurück und sorgten mit einer hörenswerten Single für Furore: „Fade to Grey“, der Synthipop-Hit von 1980 (VISAGE) …im Dreivierteltakt. Suchst Du Dreivierteltakt, schau bei FUEGO 🙂 )

Ansonsten erfuhren die STRUMMER-Songs eine flotte Polka- und Country-Bearbeitung. Fügt sich prima ins BEATLESONS-Oevre ein. Da bin ich Komplettist, siehe unten, obwohl die BEATLESONS live natürlich noch besser sind: Jubiläumsshow am 26.12.2015 im ZAKK, Düsseldorf.

beatlesons backcover

beatlesons sammlung

Beatlesons_Flyer_A6_VS zakk düsseldorf jubiläumsshow

 

 

 

 

 

 

 

 

Veröffentlicht unter Die beste Musik dieses öden Planeten | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für brandneu: THE BEATLESONS „a tribute“, Maxi-CD zu Ehren von Joe Strummer (RIP)

Weiterhin im Jubiläums-Modus: Das FRATER ALOISIUS-Weblog / Channeling demonic spirits since 2005.

flaschengeist test test test

Flaschengeist, MS-paint 2005

Veröffentlicht unter Beiträge, die meine CARTOONS, COMICS und ZEICHNUNGEN enthalten, meine BESTEN Zeichnungen, nicht einzuordnen und brandheiss | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Weiterhin im Jubiläums-Modus: Das FRATER ALOISIUS-Weblog / Channeling demonic spirits since 2005.

nächste Woche bei den WHITE NIGHTS in Frankfurt am Main: EVOLUTION (F/B/E 2015, Regie: Lucile Hadžihalilovic)

evolution Lucile Hadzihalilovic

Die Regisseurin Lucile Hadžihalilovic ist die Partnerin von Gaspar Noé. Ihr Film EVOLUTION läuft nächste Woche in Frankfurt auf den FANTASY FILMFEST-WHITE NIGHTS.

Guardian.com hat diesen „surreal, otherwordly headscrambler“ bereits gesehen. Dort gehts zur Review. Vielversprechend.

 

Hier ein Teaser:

 

 

 

 

Veröffentlicht unter FANTASY FILMFEST | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für nächste Woche bei den WHITE NIGHTS in Frankfurt am Main: EVOLUTION (F/B/E 2015, Regie: Lucile Hadžihalilovic)

peace for Paris.

peace for paris 2015 2

Veröffentlicht unter nicht einzuordnen und brandheiss | Kommentare deaktiviert für peace for Paris.

Gastbeitrag von Micromaus (11): MONSTER WIRD HAPPY

Monster wird happy

Veröffentlicht unter Die Abenteuer von Minimaus und Micromaus | Kommentare deaktiviert für Gastbeitrag von Micromaus (11): MONSTER WIRD HAPPY

Hach Kinder, der November ist doch so grau…

skelette november

Veröffentlicht unter Beiträge, die meine CARTOONS, COMICS und ZEICHNUNGEN enthalten | Kommentare deaktiviert für Hach Kinder, der November ist doch so grau…

The Devil Stole The Beat From The Lord: Eine Playlist der weltbesten SATAN-Songs

race with the devil

Gott weiß / die Welt weiß, dass ich seit Jahr und Tag SATAN SONGS sammle. Gute Lieder verschiedener von mir bevorzugter Musikgattungen (Folk und Neo-Folk, Blues, Metal, Rockabilly und Psychobilly, Gospel und und und) in denen der Fürst der Finsternis entweder gepriesen oder auch geschmäht wird. Da bin ich nicht dogmatisch.

Angefangen hatte es erstens natürlich mit PROCOL HARUM’s „the devil came from Kansas“ und zweitens  als kleiner Bub von etwa 8-9 Jahren, als eine Freundin der Familie, die damals beim WDR arbeitete, mir einen Stapel punkiger, undergroundiger, abseitiger Vinylsingles schenke. Zwei Initiationen (unter mehreren) innerhalb  meines Plattensammlerlebens – (Die letztere Story wird auch hier beleuchtet: siehe „Faithful departet“)

In diesem 7″-Grundstock fand sich die „Race with the Devil“ – Single von den supergeilen GIRLSCHOOL. Ja, klar, im Original isses von den britischen Proto-Metallern GUN von 1972, doch ich bevorzuge die all female Coverversion der GIRLSCHOOL.

Obwohl natürlich noch unzählige weitere existieren, beschränke ich mich auf SATAN SONGS, die ich für wirklich ganz prima halte. Grad im Metal stellen die Anrufungen ja sowas wie Fingerübungen dar und man könnte noch tausende mehr aufzählen.

Doch in meiner PLAYLIST (wird ständig erweitert) zählt nichts willkürliches. Kein Mist wird inkludiert, nur ob der Erwähnung eines bestimmten Wortes, oh nein.

Nur bewegender, mir bedeutsamer und hochwertiger (un-)heiliger Stoff fand Einzug in die Liste.

Hier ist die PLAYLIST MEINER LIEBSTEN TEUFELS TITEL:

Veröffentlicht unter Die beste Musik dieses öden Planeten | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für The Devil Stole The Beat From The Lord: Eine Playlist der weltbesten SATAN-Songs

Frater Aloisius says HELL-O-WEEN (ms-paint, 2015)

skelette 2015 halloween frater aloisius222

Veröffentlicht unter Beiträge, die meine CARTOONS, COMICS und ZEICHNUNGEN enthalten, Halloween | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Frater Aloisius says HELL-O-WEEN (ms-paint, 2015)

Halloween 2015. Kürbis geschnitzt.

halloween-kuerbis-2015-frater-aloisius halloween-kuerbis-2015-frater-aloisius-222

Veröffentlicht unter Halloween | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Halloween 2015. Kürbis geschnitzt.

in doppelter Hinsicht SCHWARZ: 2x neu in meiner Plattensammlung

possession anneliese 7inch vinyl

raw pöison hellchild 7inch vinyl

Läuft bei mir: Zwei schöne neuere Black Metal – 7-Inches oldschooliger Prägung.

Das griechische Ein-Mann-Projekt RAW PÖISON hatte ich kürzlich hier ja bereits erwähnt. Ganz wunderbar. Die schmutzige Punk-Anmutung der 4 Songs orientiert sich an frühen VENOM oder MOTÖRHEAD und so weiter. Am besten gefällt mir der hymnische Klopfer „Demon Rock&Roll“. (youtube). Die „HELLCHILD“ 7-inch-Vinyl EP erschien 2014 in höchst limitierten Versionen bei Weird Face Productions.

Die Single „Anneliese“ der belgischen Band POSSESSION, ebenfalls von 2014, bezieht sich in ihrem langsamen Titelstück natürlich auf den berühmten Exorzismus-Fall der Anneliese Michel. (Jenem bitteren Stück Geschichte, das schon viele Künstler zuvor aufgegriffen hatten, nicht zuletzt JOHN LYDON und PUBLIC IMAGE LTD im Song „Annalisa“ von 1978 (youtube).) Was hier nun vom belgischen Black/Death Metal-Quartett heraufbeschworen wird, ist bei weitem das düsterste und dämonischste, was ich seit langem zu Ohren bekommen habe. Finster, finster und ein ganz dicker Tipp -nichts für die Schreckhaften, harharharggghh! (youtube). Erschienen auf IRON BONEHEAD PRODUCTIONS.

 

 

 

 

 

Veröffentlicht unter Die beste Musik dieses öden Planeten, Vinyl, zwei Songs. Musikpaaranalyse | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für in doppelter Hinsicht SCHWARZ: 2x neu in meiner Plattensammlung

Selbstportrait (2014/2015, ms-paint & Zeitschriftenausriss)

durchgeknallter anarcho

Veröffentlicht unter Beiträge, die meine CARTOONS, COMICS und ZEICHNUNGEN enthalten | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Selbstportrait (2014/2015, ms-paint & Zeitschriftenausriss)

aktuelle Musikzeitschriftenempfehlung

zero tolerance extreme music authority issue 68 bobby liebling

Jüngst in der internationalen Abteilung (die Gold wert ist) des gut sortierten Bahnhofsbuchhandels  eine Musikpublikation entdeckt, die mir bisher noch nie aufgefallen war:

die  Ausgabe 068 (summer/autumn 2015) des englischen ZERO TOLERANCE Magazins fiedschert unter anderem gleich vier oder fünf Bands und Künstler, die momentan bei mir schwer rotieren:

Den amerikanischen Darkfolk-Finsterling KING DUDE (toll!),

die okkulten Sekten-Weirdos SABBATH ASSEMBLY (dicker Tipp!),

und kaum weniger okkulten UNCLE ACID AND THE DEADBEATS (vielleicht die besten psychedelischen Newcomer der letzten Jahre …aus UK!) ,

die esoterische MYRKUR (spannend: dänisches one-woman-Black Metal-Projekt!)

…und eine ausführliche Titelstory um  BOBBY LIEBLING von PENTAGRAM. (zäher Hund!)

Man sieht: solch eine zwar ausschweifende, aber auf das Dunkle fokussierte thematische Ausrichtung entlarvt den Magazin-Titel ZERO TOLERANCE natürlich als britischen Humor. Die Taglines des Magazins helfen weiter bei der Einordnung: „the extreme music authority“ und „representing the sonically unacceptable“. Sehr cool! Fettes LIKE. Sollt Ihr kaufen.

weitereführende Links:

ZERO TOLERANCE homepage

ZERO TOLERANCE facebook

Filmtipp im F.A.S.H.-Weblog: „Last Time here“ (über Bobby Liebling) 

böser SPEX-Artikel über MYRKUR – vom August 2015

Die zurückliegenden Zeitschriftenfunde im F.A.S.H.-Weblog hier und hier.

und am schönsten: das tolle „lucifer ist the light of the world“ von KING DUDE auf youtube:

 

 

 

Veröffentlicht unter Die beste Musik dieses öden Planeten | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für aktuelle Musikzeitschriftenempfehlung

Putzig: Tischsets aus dem kultigen Krakenmotiv von 2006

putzige Tischsets

Veröffentlicht unter Beiträge, die meine CARTOONS, COMICS und ZEICHNUNGEN enthalten, meine BESTEN Zeichnungen | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Putzig: Tischsets aus dem kultigen Krakenmotiv von 2006

Meine persönliche HEAVY METAL-Top Five

kissposter

Bin ich eigentlich Metal-Fan?

Ich glaube kaum. Haare zum Schütteln besitze ich nicht genug und nach Wacken würde man mich niemals bekommen, genauso wenig auf das Oktoberfest, oder sonst wohin, wo es wildgewordenen Massen behagt. Das ist auch egal. (Genre-) Schubladen sind nichts, gute Musik ist alles. Wie beim Wein. Du musst nicht jeden mögen. Dem Heavy Metal wohnt seit jeher Genie und Wahnsinn inne – was mich schon als Kind faszinierte.

Hier deshalb eine TOP FIVE meiner Lieblings-Metal-Songs. Zu den alltime Klassikern habe ich absichtlich noch unbedeutende Internetfunde aus jüngerer Zeit addiert, denn sonst wäre solch eine Liste doch belanglos und öde.

Und da das Musik-Blog FRATER ALOISIUS (gegr. 2005) neuerdings auf FACEBOOK vertreten ist: Ich freue mich auf Kommentare, Antworten und Gegenartikel. (Ich nominiere Satan, harharharggghhh)

 

BATHORY – enter the eternal fire (youtube)

Ein schwedischer Schrat, sein Projekt nach der  Blutgräfin Elisabeth Báthory benennend, der (zunächst) alles im Alleingang einspielt, Genres prägt und erfindet und seinen Ruhm zu Lebzeiten  nicht erleben möchte, um dann anno 2004 nur 38jährig abzuleben – Die Geschichte von Quorthon’s (R.I.P.) BATHORY berührt mich. Das faustische „enter the eternal fire“ von seiner dritten LP „under the sign of the black mark“ von 1987 ist mein Lieblingsstück von BATHORY. Stilistisch zu verorten zwischen den beiden wüsten Vorgängern und dem späteren eher epischen Zeugs, dass mir nicht mehr zusagt.

Kirchenglocken, Chöre, diese ungeheuerliche Gitarre… ein ominöser Sound, ein Hit.

Nähergebracht hatte mir BATHORY als jungem Bürschlein übrigens der BAYERISCHE RUNDFUNK. Dessen Sendung „Zündfunk“ stellte derlei damals vor und Klein-Loisl bannte es staunend auf Cassette.

 

DEATH – evil dead (youtube)

Vielleicht das beste Metal-Stück überhaupt. Purer Wahnsinn, viel Geräusch und viel Melodie. Die erste Platte von DEATH, „scream bloody gore“, (USA, 1987) die den Song „evil dead“ enthält, gilt als Pionierwerk, prägend für das Spezialgenre des Deathmetal. Chuck Schuldinger, der geniale Kopf, der dieses Meisterwerk fast allein schuf, starb (wie Quorthon) ebenfalls zu früh.

Was ich mich beim Hören von „evil dead“ jedesmal frage: Wie gefällt eigentlich dem Filmregisseur SAM RAIMI der DEATH-Song „evil dead“, welcher ja seinem Meisterwerk THE EVIL DEAD („Tanz der Teufel“, USA 1981) von Herzen huldigt und somit schmeichtelt? Jede herausgebrüllte Note offenbart doch, dass RAIMIS Kultfilm auf ein Kid in den Achtzigern gewaltigen Eindruck hinterließ.   Ist nichts Neues, war bei mir nicht anders. (Wie gut Song und Film harmonieren, zeigen heute diejenigen Youtuber, die den besagten Song mit THE EVIL DEAD-Filmausschnitten verbinden. Trotzdem isses nichts gegen die klassische Original-Filmmusik!)

 

PROBOT – centuries of sin (youtube)

Was Dave Grohl (FOO FIGHTERS, ex-NIRVANA) 2004 mit PROBOT geschaffen hat, war erstaunlich: Gestandenen Metal-Legenden Songs auf den Leib zu komponieren, teils besser und typischer, als sie es selbst vermocht hätten, und diese Helden dann sogar zum Mitmachen bewegen!

Die für mich eindringlichste und eindrücklichste der so entstandenen Kollaborationen ist „centuries of sin“ mit Cronos von den nur mit Mühe für voll zu nehmenden VENOM. Eine ironiefreie, eine tolle Hommage.

 

SKULL FIST – hour to live (youtube)

Aus Toronto, Kanada, 2014. Ist mir durch den Trailer des prima Films DEATHGASM (NZ 2015) untergekommen. Krieg’s seither nicht mehr aus der Birne. Spiele diesen sich an der großen klassischen Phase des Heavy Metal mal jemanden blind vor! Wer’s nicht bereits kennt, wird kaum erraten, ob dies  1985 oder 2014 entstand. (Höchstens vielleicht solche Experten, die produktionstechnische Sound-Details der Gegenwart herauszuhören im Stande sind.) Merke: Metal ist zeitlos und kontinente-übergreifend.

 

RAW PÖISON – hellchild (youtube)

Metal weltweit, teil zwei: Dies hier stammt aus Griechenland, 2012. (Ein Land, das solche tollen Bands hat, muss man doch retten, oder? Deutschland heul‘ nicht um Deine scheiß Milliarden.) Ich muss schmunzeln, wenn ich sowas auf Youtube höre und sehe: Wieder der Sound der frühen VENOM (siehe oben, Dave Grohl), umgedrehte Kreuze und eine Schreibweise mit Ö – mit HEAVY-METAL-UMLAUTEN (vgl. Wikipedia). Dazu diese niedliche Nonne mit einem Satansbuch auf dem Cover des 7-inch-vinyls. RAW PÖISON, ich lache Euch nicht aus, ich lache MIT Euch. So geil. Zum Song: „hellchild“ rumpelt und lärmt mächtig los, um dann in der Mitte mit einem bezaubernden Zwillings-Gitarrensolo aufzuwarten, bei dem ich jedes Mal fast meinen Ouzo verschütte. Kein Ton zu viel, kein Ton zu wenig. Bleibt im Ohr.

 

 

 

Veröffentlicht unter 5 Vergessene, Die beste Musik dieses öden Planeten | Kommentare deaktiviert für Meine persönliche HEAVY METAL-Top Five

TIPP: Die WHITE NIGHTS des FANTASY FILMFESTs

fantasy filmfest white nights 2015

(Per Klick aufs Bild geht’s zur offiziellen Seite des Fantasy Filmfest.)

Wie ja hier bereits erwähnt, findet 2015 erstmals ein Winter-Ableger des FFF statt.

In Frankfurt am 5. und 6. Dezember. Hingehen, Ihr Weihnachtsmänner.

Freue mich insbesondere auf den angekündigten BONE TOMAHAWK (USA 2015, mit Kurt Russell und SID HAIG!!!)

 

Veröffentlicht unter FANTASY FILMFEST, FILM UND FERNSEHEN | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für TIPP: Die WHITE NIGHTS des FANTASY FILMFESTs

ohne Titel 2.0 (besserer Rhythmus)

the howl improved now

Veröffentlicht unter Beiträge, die meine CARTOONS, COMICS und ZEICHNUNGEN enthalten | Kommentare deaktiviert für ohne Titel 2.0 (besserer Rhythmus)

ohne Titel

the howl

Veröffentlicht unter Beiträge, die meine CARTOONS, COMICS und ZEICHNUNGEN enthalten | Kommentare deaktiviert für ohne Titel

neue HALLOWEEN-Rubrik bei FRATER ALOISIUS SAYS HELL-O

 

halloween-2015-frater-aloisius-ausschnitt222333

In der Halloween-Saison wird dieses Weblog, FRATER ALOISIUS SAYS HELL-O (gegr. 2005) regelmäßig umbenannt in FRATER ALOISIUS SAYS HELL-O-WEEN. Bald ist es wieder soweit. Alle HALLOWEEN-Beiträge (Zeichnungen, Musik, geschnitzte Kürbisse) finden sich ab jetzt in einer eigens geschaffenen RUBRIK.

 

Veröffentlicht unter Halloween | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für neue HALLOWEEN-Rubrik bei FRATER ALOISIUS SAYS HELL-O

…dunkle Jahreszeit…

wald 2015 halloween 2015 frater aloisius

 

Veröffentlicht unter Beiträge, die meine CARTOONS, COMICS und ZEICHNUNGEN enthalten, Halloween | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für …dunkle Jahreszeit…

Jetzt Fan werden: FRATER ALOISIUS auf FACEBOOK

ächz, zum ZEHNJÄHRIGEN JUBILÄUM hat die Website FRATER ALOISIUS SAYS HELL-O (gegr. 2005) endlich eine FACEBOOK-Seite eingerichtet.

www.facebook.com/frateraloisius

Bitte kommt vorbei, liked, teilt, werdet Fan und so weiter.

Einfach auf das Bild klicken:

fb emblem pflanze222

 

Veröffentlicht unter Beiträge, die meine CARTOONS, COMICS und ZEICHNUNGEN enthalten, nicht einzuordnen und brandheiss | Verschlagwortet mit | 2 Kommentare