Flyer

wald 2015 visitenkarte neu allerneuester versuch innenseite bastelversion jj

Veröffentlicht unter Beiträge, die meine CARTOONS, COMICS und ZEICHNUNGEN enthalten | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

kunstvolles Vinyl: URFAUST – Voodoo Dust (Vàn Records, 2016, „lavish edition“)

Die niederländische Band URFAUST hat im Gedenken an Selim Lemouchi (1980-2014) kürzlich eine Cover-Version des THE DEVIL’S BLOOD-Stücks „Voodoo Dust“ aufgenommen.

Bei Vàn Records, dem Herzogenrather Label, das sich kunstvoll gefertigten Edel-Ausgaben ausgewählter dunkler Musik  verschiedener Sparten verschrieben hat, erschien nun eine atemberaubende Spezialausgabe von URFAUSTs Verneigung vor dem viel zu früh Verstorbenen.

Ich bedaure sehr, THE DEVIL’S BLOOD zu Lemouchis Lebzeiten nie live erlebt zu haben und liebe deren klassischen Okkult-Hardrock und die überirdische Gitarrenarbeit sehr.

Song:

Doch was soll ich sagen? Im Falle der Komposition „Voodoo Dust“ gefällt mir der URFAUST-Ansatz überraschenderweise sogar noch besser: Kompromisslose Schlagzeugarbeit von VRDRBR, als gäbe es kein Morgen und die Gitarren des Originals komplett durch ätherische Synthieklänge ersetzt. Meistgehörte Musik derzeit in Fraters Wohnzimmer. Suchterzeugend.

Der rauhe Gesang von Sänger IX erscheint mir persönlich zu „Voodoo Dust“ noch einen Tick besser zu passen, als die Frauenstimme, die bei THE DEVIL’S BLOOD von Selim’s Schwester Farida Lemouchi stammt, welche übrigens auf der vorliegenden URFAUST-12-inch-Platte Ritualmusik für die B-Seite beisteuert.

Tonträger:

Bei der „lavish edition“, die über einen festen Zeitraum vorbestellbar war, hat sich Vàn Records selbst übertroffen: Ein Metall-Emblem ins dicke Cover eingearbeitet, eine Vinylfarbe, die wie pure Magie erscheint, ein Gedenk-Druck für den Verstorbenen und eine CD in einer extra Tasche. Vàn nennt dies, wie manche Produzenten feinen Vinyls heute, eine „Hör-CD“, denn das kunsthandwerklich angefertigte Vinyl ist viel zu wertvoll zum (häufigen) Auflegen! Die CD hingegen kann man brennen, digitalisieren und überall hin mitnehmen. Ein netter Zug hochambitioniert arbeitender Plattenlabel! Fazit: Man hat mehr den Eindruck, ein magisches Artefakt in den Händen zu halten denn eine Maxisingle. Fantastisch!

Bilder:

urfaust voodoo dust colour vinyl 12inch urfaust voodoo dust lavish edition metal emblem urfaust voodoo dust lavish edition

Die beiden Stücke bei youtube:

Link zu Vàn Records, einem außergewöhnlichen Label. Auf das Bild klicken:

van records werbeaufkleber

URFAUST:

Facebook

Veröffentlicht unter Die beste Musik dieses öden Planeten, zwei Songs. Musikpaaranalyse | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für kunstvolles Vinyl: URFAUST – Voodoo Dust (Vàn Records, 2016, „lavish edition“)

Neuzugänge in der filmwissenschaftlichen Bibliothek / aktuelle Filmbuch-Tipps

filmliteratur tipps juli 2016

Brandneu erschienen ist THE ART & MAKING OF INDEPENDENCE DAY RESURGENCE (von Simon Ward, Titan Books 2016). Diese fetten Film-Konzeptkunst-Bilderbücher, die es mittlerweile immer häufiger zu meist akzeptablen Preisen gibt, mausern sich zu einer meiner liebsten Literatur-Gattungen. Das englischsprachige, farbige 176-Seiten Hardcover mit einem Vorwort von Roland Emmerich macht einen wertigen, tollen Eindruck und die Vorfreude auf den deutschen Start der Blockbuster-Fortsetzung steigt. Auf Titan Books ist in Sachen Science Fiction/Action-Movie-Artbooks immer Verlass.

HOW NOT TO MAKE A CULT CLASSIC – INSIDE THE WICKER MAN von Allan Brown erschien erstmals anno 2000, ich habe hier den 2013er Reprint einer Neuauflage von 2010 aus dem Polygon Verlag. Es geht hier um den original 1973er Kultfilm, NICHT um irgendwelchen Nicolas Cage-Mist!! Ein spannendes Buch, das tiefe Einblicke in die turbulente Entstehung des Heidentums-Musical-Horror-Kultfilms gibt. Toll, dass ambitionierte Literatur für solche Themen überhaupt verfügbar ist. Mir persönlich war das Englisch des Autors ein wenig zu schwierig, gestehe ich, und dies, obwohl ich viel englischsprachiges lese und eigentlich ganz gut „drin“ sein sollte.

LEXIKON DES SCIENCE FICTION FILMS von Ronald M. Hahn und Volker Jansen, Heyne Verlag, 1983. Mein lieber Freund Mister Serial hat es mir heiß und innig empfohlen, als wir gemeinsam im Terminal Entertainment in Frankfurt stöberten. Ich hätte es glatt übersehen und hörte selbstverständlich auf Mister Serial! Lexika wie dieses muß man haben und es kann nie schaden.

Jörg Buttgereit’s BESONDERS WERTLOS – FILMTEXTE erschien 2015 im Martin Schmitz Verlag und ich wollte schon längst eine kleine Rezi geschrieben haben. Dies ist ein dicker Tipp! Der kleine, mit einem prima Umschlagbild und mit Kapitel-Illustrationen von Fufu Frauenwahl versehene Band, versammelt Filmtexte, die Butti  in diversen Magazinen (Ray, Deadline, epd-film) veröffentlicht hatte. Absolut lesenswert. Der Regisseur („Nekromantik“) schreibt kenntnisreich und sehr witzig. Zwischen geballtem abseitigem filmgeschichtlichen Wissen streut die „Underground Ikone“ kleine Anekdoten,  Meinung und Seitenhiebe und nicht zuletzt wertvolle Nerd-Infos über Veröffentlichungen und Versionen der besprochenen Filme. Da spricht der Fan.

 

(Filmliteratur ist eine regelmäßige Rubrik des FRATER ALOISIUS-Blogs. Hier geht es zu den früheren Einträgen)

 

 

 

Veröffentlicht unter Filmliteratur | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Neuzugänge in der filmwissenschaftlichen Bibliothek / aktuelle Filmbuch-Tipps

Hexensabbat im Hexenturm. Okkultisten-Comic aus Bad Homburg. ms-Paint

(Inspiriert durch Spaziergänge in Bad Homburg. Und Dank an Black Phillip)

aaa 1 hexenturm bad homburg frater aloisius 222 aaa 2 weisser turm durchgang torbogen bad homburg aaa 3 hexenturm bad homburg innen

Veröffentlicht unter Beiträge, die meine CARTOONS, COMICS und ZEICHNUNGEN enthalten | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Hexensabbat im Hexenturm. Okkultisten-Comic aus Bad Homburg. ms-Paint

1977 und 1979: Man hätte es ahnen können.

In Dankbarkeit, dass Mom und Pops meine Frühwerke auf mein Geheiß beschriftet und dann aufbewahrt haben. (Der Hackklotz mit der grünen Mini-Axt unten rechts im Bild ist putzig, was?)

hölle 1977 frater aloisius bad homburg - bad vilbel

geisterbahn 1979

Veröffentlicht unter Beiträge, die meine CARTOONS, COMICS und ZEICHNUNGEN enthalten, Heiterer Anekdotenalmanach from hell | Kommentare deaktiviert für 1977 und 1979: Man hätte es ahnen können.

Azubi-Treffen, frühe Neunziger Jahre

der Fragebogen nervte gewaltig.aus den azubi-unterlagen

Veröffentlicht unter Beiträge, die meine CARTOONS, COMICS und ZEICHNUNGEN enthalten | Kommentare deaktiviert für Azubi-Treffen, frühe Neunziger Jahre

Dracula Songs / Vampire Songs

Die neueste meiner youtube-Listen enthält derzeit 13 schöne Songs über Dracula/über Vampire. Gute Musik. Weder Kitsch noch modischer Teenie-Vampiermüll. Vorschläge sind willkommen. Diese und diverse andere Listen („Lieder über Engel“, „Hexen“, „Satan Songs“ finden sich im FRATER ALOISIUS – Youtubekanal. Abonnieren! Abonnez-vous!)

Veröffentlicht unter Die beste Musik dieses öden Planeten | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Dracula Songs / Vampire Songs

Anomalocaris!

anomalocaris 222 aloisius 2016

Veröffentlicht unter Beiträge, die meine CARTOONS, COMICS und ZEICHNUNGEN enthalten | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert für Anomalocaris!

Aquarium

fisch 1 fisch 2 fisch 3 fisch 4 fisch 5 fisch 6

Veröffentlicht unter nicht einzuordnen und brandheiss | Kommentare deaktiviert für Aquarium

Abendstund‘ auf dem Lande

skull22

Veröffentlicht unter Beiträge, die meine CARTOONS, COMICS und ZEICHNUNGEN enthalten | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Abendstund‘ auf dem Lande

ErHELLende Lektüre: BLACK METAL – EVOLUTION OF THE CULT von Dayal Patterson

black metal dayal patterson

Literaturtipp zu Pfingsten:

Ein 600 Seiten dicker Tipp: BLACK METAL – EVOLUTION OF THE CULT (Verlag Feral House, 2013) von Dayal Patterson.

Das Buch widmet sich der Geschichte der finsteren Metal-Spielart ausführlich, kenntnisreich und sehr lebendig. Der Autor hat nämlich etliche der im Buch vorkommenden Protagonisten des Genres als langjähriger Schreiber für Musikmagazine selbst interviewt.

Patterson ist somit nah dran an seinem Sujet, bleibt aber herrlich nüchtern und sachlich. Somit ist BLACK METAL – EVOLUTION OF THE CULT dem bisher größten „Standardwerk“ zur Musikrichtung der Kirchenbrandstifter und (vermeintlichen) Satansanbeter, LORDS OF CHAOS, weitaus überlegen.

Das 1998 erstmals erschienene, reißerische Buch LORDS OF CHAOS (ebenfalls Verlag Feral House) mag zwar ein „Kultbuch“ sein, gilt jedoch zu Recht als umstritten: Wegen seiner Distanzlosigkeit, Ungenauigkeit und weil der Autor Michael Moynihan mit seinen stramm rechten Ansichten äußerst unangenehm auffiel, würg.

Seit ich BLACK METAL – EVOLUTION OF THE CULT durch habe, und für mich las es sich spannend wie ein Krimi, laufen bei mir wieder ohne Ende Bands wie BATHORY, VENOM, CELTIC FROST, HELLHAMMER, ULVER, MAYHEM, WOLVES IN THE THRONE ROOM und GEHENNA rauf und runter…

Toll an dem Buch sind übrigens auch die vielen ungewöhnlichen Fotos: Darunter etliche ganz ganz frühe Bandfotos, die deutlich machen, dass viele der späteren Helden des Black Metal-Genres noch unglaublich junge Milchbubis gewesen waren, als sie in ihrer jugendlichen Ahnungslosigkeit bahnbrechende, genrebildende Musik schufen!

 

 

Veröffentlicht unter Die beste Musik dieses öden Planeten | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für ErHELLende Lektüre: BLACK METAL – EVOLUTION OF THE CULT von Dayal Patterson

my favorite WITCH SONGS – Witchcraft-related music

hexenkessel1 sicherung

Walpurgisnacht. Started a WITCH SONGS – PLAYLIST on youtube.

Rock’n’Roll, psych, punkrock beat, garage punk, progessive, folk, heavy metal…

Any further suggestions? Please comment – THANX!! (NO Kitsch, NO Schmaltz, NO charts+radio plastic-teenie-pop. only good Goth.) 

Click here so see the full WITCH SONGS playlist on youtube:

 

Veröffentlicht unter Die beste Musik dieses öden Planeten | Verschlagwortet mit , , | 3 Kommentare

THE WITCH – A NEW-ENGLAND FOLKTALE – Filmkritik

„wouldst thou like to live deliciously?“

witch-poster 2016

THE WITCH – A NEW ENGLAND FOLKTALE, das Regie-Debüt des Amerikaners Robert Eggers wurde 2015 auf dem Sundance Filmfestival prämiert und inzwischen von allerhöchsten Instanzen gelobt und gefeiert. Stephen King tat kund, wie angetan er sei. Ebenso freuten sich Satanisten, die Ihre Herzensangelegenheit in einer ihnen zusagenden Weise im Film dargestellt sahen, veranstalteten spezielle Vorführungen in den USA.

Der Film erzählt von einem strengreligiösen Ehepaar, das im Neuengland der Kolonialzeit abseits der Gemeinschaft mit seinen Kindern eine Farm in der Wildnis aufbaut und so entbehrungsreich wie gottesfürchtig lebt, bis die Familie teuflischen Mächten gepiesackt wird und die älteste Tochter Thomasin in den Verdacht der Hexerei gerät und die Ereignisse eskalieren.

Hierzulande zeigten die FANTASYFILMFEST NIGHTS den Film kürzlich in einigen Städten, einen Monat vor seinem regulären Deutschland-Start im Mai. Ich wohnte der ausverkauften Frankfurter Vorstellung am FFFN-Sonntag bei und war begeistert.

Beworben wird THE WITCH – A NEW ENGLAND FOLKTALE als besonders gruseliger Horrorfilm.

Doch diese Schublade passt nicht! Was ich sah, war weit weniger Grusel als vielmehr ein sich unerbittlich steigerndes Drama über das Erwachsenwerden in einer ebenso frommen wie auch unehrlichen Familie. Es sind Hexen beteiligt und der Teufel selbst zeigt sich (unter anderem) als Ziegenbock, doch der wahre Horror wächst von innen heraus aus Mißgunst, aus Verbohrtheit und wenn Frömmigkeit dem freien Geiste und der Entfaltung im Wege steht.

WITCH_ONLINE_TEASER

Der Regisseur war bislang als Produktions- und Kostümdesigner in Erscheinung getreten. Wie das karge Leben des Jahres  1630, jener Zeit, als die Pilgerväter aus England in Neuengland siedelten, bebildert, ausgestattet und zum Leben erweckt wird, zeugt von akribischer Recherche und  vom Gespür für Atmosphäre der Filmemacher.

Robert Eggers sei bei seinem Film die Unterzeile „A NEW ENGLAND FOLKTALE“ wichtig, wird berichtet. Mehr als irgendwelchen Horror-Vorbildern zu huldigen, wolle er eben alten Volkssagen  beschwören.

Dem Amerikanischen Publikum stehen die Geschehnisse um das Thema Hexenverfolgung von Salem historisch näher als uns und Volkssagen aus Neuengland leben dort bis heute fort und sind kulturell verwurzelt. Dies mag dem US-Kinogänger den Einstieg erleichtern, angesichts der erklärenden Unterzeile des Films. Tatsächlich wird der Glaube und Aberglaube der Puritaner im Nordosten Amerikas des siebzehnten Jahrhunderts greifbar, wenn die Protagonisten sogar Originaldialoge aus zeitgenössischen Schriften sprechen, wie im Abspann angegeben wird!

Mir hat sehr geholfen, mich in THE WITCH einzufühlen, dass mich derlei Themen seit jeher fesseln und ich Sachbücher zu meiner Lieblingsliteratur zähle wie das schon einige Jahre alte: JÜRGEN SEBALD – HEXEN DAMALS UND HEUTE. Übrigens ein dicker Tipp, wenngleich Sebald die Hexerei allerdings hierzulande und nicht in Übersee beleuchtet.

hexen sebald

ACHTUNG KLEINER SPOILER:

Hexenwissen verschafft Erkenntnis: „Hexensalben“ oder „Flugsalben“  waren es, was man den Hexen ankreidete und wofür unzählige brennen mussten. Relativ zu Anfang des Films in einer der grausligsten Szenen wird eine solche Flugsalbe hergestellt und sogar erfolgreich am Leibe und am Besen einer Hexe angewandt. (Dies zur Anmerkung, weil manchem es im Kino womöglich entgangen ist…) Wobei ich eher Anhänger jener Theorie bin, nach derer die „Flugsalben“ Halluzinogene wie Bilsenkraut und Tollkirsche enthielten und das „Fliegen“ in einem übertragenen Sinne ermöglichten. Auch ohne die im Film gezeigte lebenden Zutat!!

Der vielschichtige Film funktioniert jedoch allemal auch ohne Wissen über Hexenmedizin und Rechtsgeschichte, sondern vermag auf vielfältigen Ebenen zu fesseln und lässt verschiedene Interpretationen zu.Ich etwa las Religionskritik heraus – andere mögen anderes entnehmen.

Für meinen Geschmack stimmt einfach alles. Übrigens auch die schauspielerischen Leistungen sind hervorragend und neben der faszinierenden Hauptdarstellerin Anya Taylor-Joy als Thomasin erstaunen besonders die Kinder und Jugendlichen, die den dunklen Stoff wunderbar rüberbringen.

Sehr sehenswert! Ab 19. Mai in D regulär im Kino

Veröffentlicht unter FANTASY FILMFEST, FILM UND FERNSEHEN | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für THE WITCH – A NEW-ENGLAND FOLKTALE – Filmkritik

Rezept: Homemade Lemonade …mit KUMQUATS

Hier ein leckeres Getränk, das schnell zubereitet ist.

Schippel! Stampf! Press! Abreib! Aufschütt! Klimper! Klimper! Zisch! – Fertig.

Benötigt werden: Saft und etwas Schale einer naturreinen Zitrone, Zucker, 3 Kumquats, Mineralwasser, Eiswürfel.

So geht’s:

kumquat limo 1 alle zutaten kumquat limo 2 stampfer zestenreisser und früchte kumquat limo 3 zitronenschalen kumquat limo 4 die kumquats im glase kumquat limo 5 stampfen kumquat limo 6 zitronensaft dazu kumquat limo 7 zucker rein kumquat limo 8 zucker und kumquats kumquat limo 9 wasser rein kumquat limo 10 frater aloisius proudly presents

 

Veröffentlicht unter leckere Rezepte | Verschlagwortet mit , | 2 Kommentare

meine kleine aber feine NOMADS – Sammlung / a small selection of NOMADS 7-inch-vinyls

(english translation below)

Beim Ausstoß der schwedischen Garagenrock-Legende THE NOMADS könnte man sich dumm und dämlich sammeln, graben, wühlen. Alles prima, keine Ausfälle – und das seit 1981! Dennoch schlug ich bisher nur dreimal zu, immer aus hochspeziellen Gründen:

Die 1994er „(I’m) out of it“ (Estrus Records) MUSSTE ich einfach haben: Das Cover zeichnete PETER BAGGE, dessen „HATE“ ich damals heiss liebte und verschlang.

„In a house of cards“ (Label: Sympathy for the record industry) von 2001 war natürlich ein Pflichtkauf, coverten die NOMADS auf der B-Seite „think of as one“, von ROKY ERICKSON. Eine zu Herzen gehende und sehr ungewöhnliche Wahl! 

Facebook weckte das Bedürfnis, die 2016er Splitsingle mit den MAHARADJAS haben zu wollen. Ein Chaputa!-Double Feature. Die MAHARADJAS sind super. Die Gestaltung der Doppelsingle im Foldout-cover einfach aberwitzig. Könnte ich stundenlang betrachten, das Ding aus dem Sumpf.

nomads drei singles front nomads drei singles hinten und inhalt

english version:

Only three times in my live I bought a single by THE NOMADS. See above. One because of the PETER BAGE Cartoon Cover artwork, a second one because of a ROKY ERICKSON coverversion on the b-side („think of as one“ is a unique choice. Seldom covered and a heartbreaking tune. God bless Roky Erickson.) and the third one recently because of the MAHARADJAS and because of the stunning swamp artwork…

All three are highly recommended. Grab it if you come across one of  these recordings.

I guess I will use this as a starting point für collecting THE NOMADS outpout a little deeper from now on.

 

 

 

Veröffentlicht unter Die beste Musik dieses öden Planeten, Vinyl | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für meine kleine aber feine NOMADS – Sammlung / a small selection of NOMADS 7-inch-vinyls

Metal around the world: BONEHUNTER (FIN) und COBRA (PER)

einem heiligen Gelübde meines Herzens zufolge gilt ein heavy Anteil  meines Musikinteresses seit jeher und auf immerdar dem METAL.  Auf den harten Klängen liegt nicht mein Hauptaugenmerk. Aber halb schiele ich doch immer hin. Meine letzten beiden hier viel rotierenden und heiß empfohlenen Entdeckungen sind von exotischer Herkunft:

BONEHUNTER aus Finnland verschreiben sich dem Sound der frühen BATHORY oder VENOM. Fieser rumpeliger Thrash/Black Metal mit Anleihen beim Hardcorepunk. Für mich die schönste Metalsparte, die die Götter je schufen. Gelingt den Finnen souverän. Nicht übel. Die Aufmachung von „evil triumphs again“ (2015) gefällt mir ausgesprochen gut. Schweres, fein in der Hand liegendes, weil mattes Klappcover und ein Poster. Es existiert eine grünschwarze Splatter-Auflage. Siehe Foto. (hallo Hüpfpferd!)

bonehunter platte mit reitpferd

COBRA aus Peru verfolgen einen anderen, natürlich ebenfalls nostalgischen Ansatz. Die Südamerikaner schrubben so nen Speedmetal aus der NWOBHM-Schule. Der New Wave des Britischen Heavy Metal. Ganz was klassisches. Seit ich durch den DEATHGASM-Film die genialen SKULL FIST mitkriegte, mag ich sowas wieder. COBRA’s „to hell“ erschien 2014 via Vàn Records.

cobra lp

Den letzten Blog-Eintrag zum Thema METAL hier bei FRATER ALOISIUS SAYS HELL-O.

Cobra bei Facebook.

Bonehunter bei Facebook.

Skull Fist bei Facebook.

Das FRATER ALOISIUS SAYS HELL-O – Blog bei Facebook.

 

 

Veröffentlicht unter Die beste Musik dieses öden Planeten, Vinyl | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Metal around the world: BONEHUNTER (FIN) und COBRA (PER)

street art

street_art_by_frater_aloisius als gif

Veröffentlicht unter Beiträge, die meine CARTOONS, COMICS und ZEICHNUNGEN enthalten | Kommentare deaktiviert für street art

Schicker Zug

u bahn s bahn achterbahn anarchos wollen taxi fahrnwholetrain mit ortsschild

Veröffentlicht unter Beiträge, die meine CARTOONS, COMICS und ZEICHNUNGEN enthalten | Kommentare deaktiviert für Schicker Zug

FRATER ALOISIUS-Frühwerke aufgetaucht, 1992 bis 2001, ms-paint und Filzstifte

Einige alte FRATER ALOISIUS-Zeichnungen von circa 1992 bis 2001 sind aufgetaucht.

Teils Filzstift, teils Bleistift, vor allem aber die ERSTEN GEHVERSUCHE mit der schrottigen Zeichensoftware „ms-paint“.

Hier die Galerie. Anmerkungen, wenn vorhanden, unter den Bildern.

2000 am 13 oktober - vierzehnte woche
Dies datiert vom 13.10.2000

circa 1992 auf einem 1997er kalenderblatt  auf einem Kalenderblatt von 1997, doch das paint-Bild stammt von circa 1992

circa 1992 briefmarke wildlife circa 1992 brigitta koenig Bibi, 2001

circa 1992 die Putzigen  Bibi & ich, circa 1992

circa 1992 fisch und seepferdchen circa 1992 fische nicht vollendetunvollendete Fische

circa 1992 psi  Während ich Jimi Hendrix lauschte, circa 1992

circa 1992 quo vadis erste versuch auf paint  FRATER ALOISIUS ENTDECKT ms-paint, 1992!

circa 1992 schwarze nacht  als mein schwarzer Stift weg war. Circa 1992

circa 1992 we love you circa 1993 ich hatte haare und war schlank circa 2000 fliege klebefolie cfix circa 2001 thema bio-terrorismus aus dem September/November 2001. „in den Höhlen von Wasiristan“

 

Veröffentlicht unter Beiträge, die meine CARTOONS, COMICS und ZEICHNUNGEN enthalten | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für FRATER ALOISIUS-Frühwerke aufgetaucht, 1992 bis 2001, ms-paint und Filzstifte

Das FANTASY FILMFEST & ich

Seltsam… Als ich alle meine bisher gesammelten FANTASY FILMFEST PROGRAMMHEFTE aller FFFs, denen ich bisher beiwohnte, auf dem Boden ausbreitete, bemerkte ich, dass sie genau ein RECHTECK ergeben.

Steckt in solcher Geometrie eine geheime Botschaft? Doch nicht etwa die, es fürderhin bleiben lassen zu sollen??? OH NEIN, denn bald steigen die FANTASY FILMFEST NIGHTS 2016. Details, Links und mein persönlicher TIMETABLE hier.

fantasy filmfest - - - so far

Veröffentlicht unter FILM UND FERNSEHEN | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Das FANTASY FILMFEST & ich

Bald: FANTASY FILMFEST NIGHTS 2016

Freue mir echt schon DIE HAXN AUS auf die nahenden FANTASY FILMFEST NIGHTS. (In Frankfurt am Main im CINESTAR METROPOLIS am 16. und 17. April)

Zugegeben, in all den Jahren gab es auch schwache und lahme FFFs und FFF-NIGHTS aber 2016 wird es RICHTIG SUPER!

Hier ist mein persönlicher TIMETABLE:

20160403_094116-1

Veröffentlicht unter FANTASY FILMFEST | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Bald: FANTASY FILMFEST NIGHTS 2016

FUNHOUSE RECORDS- Musikmailorder-Katalog von 1987

Wie erlangte man eigentlich musikalisches Sparten- oder Underground-Wissen während des PRÄ-INTERNET-ZEITALTERS? Ganz klar: Der Freak ließ sich Mailorder-Kataloge kommen wie diesen: FUNHOUSE RECORDS. Das war unser „online“-shopping… (Gerne würde ich hier noch zwo andere ultra-wichtige Kataloge der ausgehenden Achtziger und frühen Neunziger zeigen: MALIBOU und SOUNDHOUSE. Besitze leider kein Material mehr.)

Hier ein Exemplar des FUNHOUSE KATALOGS von 11/1987, welches ich aufbewahrt habe und in Ehren halte. Viele der im Programm dieses Mailorders gefiedscherten Bands wurden später riesig! Etwa PRONG oder DINOSAUR JR., die damals noch unter DINOSAUR firmierten!

Meines Wissens (bin jedoch nur 99prozentig  sicher) ging FUNHOUSE RECORDS später in den noch heute existierenden Skatershop FRONTLINE über. Weiß es jemand genauer? Kommentarfeld.

funhouse katalog 11 1987 front funhouse records 11 1987 aufgeschlagen seite 6 seite7

 

Veröffentlicht unter Die beste Musik dieses öden Planeten | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für FUNHOUSE RECORDS- Musikmailorder-Katalog von 1987

Eine erstaunliche STAR WARS-Sammlung

Die Katakomben meines Freundes Mooovieman beherbergen eine umfangreiche Sammlung von STAR WARS- und anderweitigen Science Fiction-Actionfiguren, liebevoll zusammengetragen im Laufe vieler Jahrzehnte und in Vitrinen zu Dioramen aufgestellt – oder auch in den originalen Blister-Kartenkartons ruhend, welche die Sammlerseele verehrt und begehrt.

Ich staunte nicht schlecht angesichts dieses privaten Museums und erkannte sogar einige wenige derjenigen 1979-1985er „Kenner“-Figuren wieder, die ich selbst als Kind besessen hatte und einbüßte, wie hier beschrieben steht. All die schönen Sammlerstücke zu betrachten ist ein bezauberndes Gefühl, das nur Fans verstehen. Mir klappte schlicht die Kinnlade herunter.

Tageslicht ist in diesem Privatmuseum weitgehend ausgesperrt und keineswegs jeder darf dort hinunter. Doch mir wurde sogar die Ehre zuteil knipsen zu dürfen:

Untenstehend eine Auswahl meiner Fotos (erst ganz viel STAR WARS, zuletzt MATRIX und ALIEN):

(Mehr von Mooovieman bei Flickr)

wie heisst der vieräugige yetisnowtrooper empire strikes backsand speederreittier der stormtrooperrebel scumprinzessin leia organischmedizindroide lando eceteramax rebos bandjabbas palace und ein haufen schurkenimperator darth vader eceterahan solo gets medical treatmenthammerhead und codie jabba truppebantha tusken raider massiff 1alien dioramamatrix

Veröffentlicht unter FILM UND FERNSEHEN, nicht einzuordnen und brandheiss | Verschlagwortet mit , , , | 2 Kommentare

Wie meine STAR WARS-Sammlung abhanden kam

Nachdem ich als Kind Anfang der achtziger Jahre des letzten Jahrhunderts die drei alten STAR WARS Filme im Kino gesehen hatte (DANKE, WILDROSE) und daraufhin logischerweise ein Fan geworden war (und es für immer blieb), kam eine ziemlich gute Sammlung der damaligen „Kenner“-Figuren zusammen.

Keine Riesensammlung, kein fanatisches Jagen und Horten, nix mit Vitrinen, mit Auktionen oder Im-Blister-Belassen, sondern einfach ein kindliches Figuren-im-Spielzeugladen-kaufen oder sich-wünschen, um dann Mit-Freunden-damit-zu-spielen. Und wir haben sehr lustig gespielt! Wilde eigene Geschichten, wüster Klamauk.

Dabei kamen bei mir weniger die Protagonisten der legendärsten aller Filmtrilogien zusammen, denn ich fand die Prinzessin, den Macho und den Milchbubi (Leia, Han, Luke)  eher blöd, vielmehr sammelte ich die Nachbildungen der mir am groteskesten erscheinenden Wesen und Monster. So besaß ich einen 4-LOM, einen von den SANDLEUTEN, ein TAUN-TAUN mit aufklappbarem Bauch, eine IMPERIALE EHREN GARDE  mit rotem Samt, einen YODA, und und und.

Die Jahre vergingen und das Kinderspielzeug verschwand im Keller. Als Jugendlichem, inzwischen in einer hochpolitischen Lebensphase angekommen, erschienen mir amerikanische Blockbusterfilme, mit deren Hilfe man Plastikspielzeug (mutmaßlich in Armutsländern angefertigt) teuer unters Volk bring, plötzlich furchtbar IMPERIALISTISCH und VERACHTENSWÜRDIG. Objektiv betrachtet hatte ich sogar recht!

DOCH ICH WAR DER GRÖSSTE IDIOT DES INNEREN PLANETENGÜRTELS, 

denn ich kramte folgerichtig,  im Jahre 1989, meine circa 20 Action-Figuren hervor und VERKAUFTE SIE BILLIG AUF DEM FLOHMARKT. Die paar Mark, die ich einnahm, denn ich gab alles viel zu billig her, investierte ich in Schallplatten:

Hardcorepunk.

Wenn ich heute daran denke, bin ich natürlich todunglücklich. Nicht wegen des kleinen Vermögens, das ich heute aufgrund der gestiegenen Preise dieser Spielfiguren haben KÖNNTE, sondern wegen des ideellen Werts.

Ich will keinen anti-imperialistischen Hardcorepunk hören. Das sind doch Kindsköpfe!

Meine STAR WARS-Figuren der Ursprungstrilogie, von „Kenner“, die will ich zurückhaben.

P.S.: Im Erwachsenenalter legte ich, nebenher, eine Mini-Sammlung an. Siehe FOTOS.

wie heisst der Kerl nochmalsw sammlung 1

P.P.S.: Heute besuche ich einen Freund, einen Fan-Boy, der eine riesen Sammlung besitzt. Wir wollen Bilder knipsen. Dioramen, ecetera pepe. Später hier zu sehen, bleibt bitte dran.

P.P.P.S.: Alle Personen, mit denen ich zwischen 1980 und 1983 im Kino war, Schwester Wildrose und zwei Schulkameraden, sind heute auf Facebook meine Freunde. Eventuell kennzeichne ich Euch, wenn Ihr erlaubt, um Euch dreien dann diesen Artikel zu widmen.

P.P.P.P.S.: Mehr über STAR WARS hier im BLOG.

 

 

 

 

 

 

Veröffentlicht unter FILM UND FERNSEHEN, Heiterer Anekdotenalmanach from hell | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Wie meine STAR WARS-Sammlung abhanden kam

Karfreitag (nicht) zum BLACK METAL

gott 22222

Ich könnte HEULEN. Diese wahre Geschichte hatte ich vor Jahren bereits im Schweiße meines Antlitzes  und mit Details geschmückt niedergeschrieben und hier veröffentlicht.

Jetzt ist sie weg. Verschwunden.

Entweder hatte ich den Blogeintrag versehentlich gelöscht oder er ist beim Umzug dieses Weblogs auf die jetzige Domain www.frateraloisius.de unter die Räder gekommen. Oder die Götter persönlich haben meine unliebsamen Worte GETILGT. (Hallo, Archive-Org? Hallo, NSA? Habt Ihr meine Story noch irgendwo gespeichert? Ich wäre dankbar!).

Jetzt muss ich alles neu erzählen:

Eines schönen KARFREITAGS gegen Ende der Neunziger Jahre kriegte ich morgens beim Blättern in einem Stadtmagazin mit, dass in einem vermutlich heute nicht mehr existenten METAL-CLUB in Offenbach, der HAFENBAHN direkt am Mainufer, am Abend ein BLACK METAL-Festival steigen sollte:

Drei oder vier oberfiese Bands wurden angekündigt, Namen nicht mehr parat, so mit CORPSEPAINT, also Gesichtsbemalung zwischen Pandabär und Moorleiche, Nieten noch und noch, unleserliche Gruselschriftzüge als Gruppennamen und wüste extreme Klänge,  zu denen blasphemische Botschaften und Teufelsanrufungen herausgekreischt werden, während die Bühne mit Schweineschädeln und topless-Tänzerinnen an Andreaskreuzen dekoriert ist.

Ich find’s lustig. Habe nichts dagegen. Dies war zwar nie mein allerliebstes Lieblingsgenre, doch zumindest unter ferner liefen bedeutet einiges aus der BLACK METAL-Gattung und deren Nachbar-Genres mir nach wie vor sehr viel.

Die Komik, der dahinterstehende Humor, ausgerechnet am heiligen Karfreitag solch ein Satanistengelage abzuhalten, zauberte mir gleich ein Lächeln daher. Andere diskutieren TANZVERBOTE und geschlossene Discotheken und die Metaller juckt das nicht und sie veranstalten, völlig unbeachtet, SOWAS.

So beschloss ich, damals vom Frankfurter Osten aus, dorthin RADELN zu wollen. Wäre nicht weit gewesen per Fahrrad. Kurz über die Kaiserlei-Brücke, ein Stück den Main entlang, zack warste da. Ich fuhr die Strecke damals sehr oft, denn noch näher als die HAFENBAHN, ebenfalls am Gestade des Mains befand sich das MTW, der damals beste Konzertschuppen!!!!

Bibi brauchte ich nicht zu fragen, die hatte andere Pläne und keine zehn Ziegenböcke hätten meine Liebste zu solch teuflischem Nihilistenlärm gebracht. Sogar ich selbst zauderte auch kurz und dachte bei mir: Diese komische Szene ist doch berüchtigt dafür, gerne unter sich sein zu wollen und so ein aufgeschlossener Pop-Fan wie ich, mutterseelenallein, ist dort vielleicht nicht wohlgelitten. Keine Aufnäher, keine langen Haare, hahaha.

Auf einem späteren EXTREM METAL-Festival, 2004 mit VADER, BELPHEGOR, MARDUK, NAPALM DEATH, kriegte ich dann auch tatsächlich eine (leere) Bierflasche über die Rübe. Das war hart.

Ich rief, aus anderen Gründen, Osterwünsche und Plaudern, meinen alten Herrn an und allein um den frommen alten Mann zu ärgern, erzählte ich ihm von meinen Plänen für einen blasphemischen Karfreitagabend. Was BLACK METAL überhaupt sein soll, musste ich Pops (jetzt 87) natürlich erst umständlich, beginnend mit Adam und Eva, verklickern. Prompt erwiderte er voll halb gespielter Empörung, wie schändlich er mein Vorhaben beurteile. „Du Heide!“ und so weiter. „…höchster Feiertag der Christenheit…“ Eh klar.

Ein frühlingshafter Karfreitag zog ins Land und ich schlüpfte gegen Abend in die Lederjacke und in ein Band-Shirt („POSSESSED“), verabschiedete mich von Bibi und wollte gerade draußen vorm Haus mein Fahrrad aufschließen, um zum BLACK METAL loszuradeln….

URPLÖTZLICH GROLLTE DONNER. Der Himmel verdunkelte sich, Regen prasselte los und man sah Blitze. Sowas aber auch. Ich schloss den Drahtesel wieder ans Geländer der Kellertreppe ging zurück in die Wohnung und teilte der überraschten Bibi mit, dass ich nun natürlich nicht per Fahrrad auf irgendein Konzert fahren würde und den Abend lieber zu Hause verbrächte. Sie prustete sofort los, ich stimmte ein, wir lachten uns zusammen schlapp!

Als wir zwei Tage später, beim elterlichen Osterfrühstück saßen, und die Story zum Besten gaben, hob Pops (87) nach der Pointe mit dem Gewitter den Zeigefinger und sagte: „SIEHSTE.“

 

Jeden Karfreitag muss ich an diesen durch einen Fingerzeig vom Himmel verhinderten BLACK METAL-Festivalbesuch denken.

 

Veröffentlicht unter Beiträge, die meine CARTOONS, COMICS und ZEICHNUNGEN enthalten, Heiterer Anekdotenalmanach from hell, legendäre Konzerte | Verschlagwortet mit , , , , , , | 1 Kommentar

Magie!

IMG_5001 IMG_5003

Veröffentlicht unter Beiträge, die meine CARTOONS, COMICS und ZEICHNUNGEN enthalten | Kommentare deaktiviert für Magie!

Für Fraters Puppentheater: Micromaus (fast 12)

neue Aufstellfigur / zum Ausscheiden. MICROMAUS (fast 12)

(alle Abenteuer von Minimaus und Micromaus hier. Die weitaus herzerweichendste und brüllendst komischste Rubrik dieses Website!!!)

mathilda micromaus 2016 web version

Veröffentlicht unter Beiträge, die meine CARTOONS, COMICS und ZEICHNUNGEN enthalten, Die Abenteuer von Minimaus und Micromaus | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Für Fraters Puppentheater: Micromaus (fast 12)

Für Fraters Puppentheater: Minimaus (fast 15)

neue Aufstellfigur / zum Ausscheiden. MINIMAUS (fast 15)

(alle Abenteuer von Minimaus und Micromaus hier. Die weitaus herzerweichendste und brüllendst komischste Rubrik dieses Website!!!)

charlotte minimaus 2016 web version

 

 

Veröffentlicht unter Beiträge, die meine CARTOONS, COMICS und ZEICHNUNGEN enthalten, Die Abenteuer von Minimaus und Micromaus | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Für Fraters Puppentheater: Minimaus (fast 15)

Für Fraters Puppentheater: Devil Girl presenting…

neue Aufstellfigur zum Ausschneiden: Teufelin. She-devil. Devil girl.

teufelin 2016 web version

 

Veröffentlicht unter Beiträge, die meine CARTOONS, COMICS und ZEICHNUNGEN enthalten | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Für Fraters Puppentheater: Devil Girl presenting…

Abteilung: Sündiges zum Sonntag. Heiße weiße Schokolade mit Mini-Marshmellows

Hier zeigt sich einmal mehr: Die Bergvölker wissen, was gut ist. Benötigt wird nichts weiter als kleinstformatige Marshmellows aus den Rocky Montains und feinste weiße Trinkschokolade aus der Schweiz. Und traditionell hergestellte Alpenmilch, welche sich gut aufschäumen lässt. (F*ck „extended shelf life“. ESL-Milch wird abgelehnt.)

Alles weitere im Bilde:

weisse-schokolade-1-pulver neuweisse schokolade 2 marshmellopackung weisse schokolade 2 milchschäumer weisse schokolade 3 fertig

Und was hört man sich an, während man sich sonntagsnachmittags gemütlich diesen köstlichen heißen Gebirgstrank zu Gemüte führt?

Vielleicht „man on the silver mountain“ von RAINBOW oder besser „sugar mountain“ von NEIL YOUNG. Oder halt LESLIE WEST 🙂

 

Veröffentlicht unter leckere Rezepte | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Abteilung: Sündiges zum Sonntag. Heiße weiße Schokolade mit Mini-Marshmellows

cool: Seite 13!!

tz artikel seite 13tz artikel

Danke, Taunus Zeitung, der Artikel macht riesig Spaß!

Veröffentlicht unter über den Frater | 2 Kommentare

Zeitunglesen – einst und jetzt

guter_blog_22img_65 micromaus mit taunuszeitung 2007

math taunuszeitung 2016 wenig vom gesicht zu sehen siegerbild

Kinder, wie die Zeit vergeht!

2007: Micromaus liest den Artikel „ein teuflisch guter Blog“ 

2016: Micromaus liest den Artikel „Blogger aus Kirdorf: Mönch mit Grusel-Faible“ 

Veröffentlicht unter Die Abenteuer von Minimaus und Micromaus, nicht einzuordnen und brandheiss | Kommentare deaktiviert für Zeitunglesen – einst und jetzt

Frater Aloisius says HELL-O: evokation of spirits since 2005

gepiesackt

jetzt Fan werden, liken und lieben: www.facebook.com/frateraloisius

Veröffentlicht unter Beiträge, die meine CARTOONS, COMICS und ZEICHNUNGEN enthalten, nicht einzuordnen und brandheiss | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Frater Aloisius says HELL-O: evokation of spirits since 2005

Juli 2007: Micromaus liest den Zeitungsartikel „Ein teuflisch guter Blog“

guter_blog_22img_65 micromaus mit taunuszeitung 2007

Mehr Infos HIER.

Veröffentlicht unter Die Abenteuer von Minimaus und Micromaus, nicht einzuordnen und brandheiss | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Juli 2007: Micromaus liest den Zeitungsartikel „Ein teuflisch guter Blog“

zwei beste Songs namens „time machine“: MICK SOFTLEY und MONSTER MAGNET

time machine mick softley

Es gibt viele, viele Lieder, die „time machine“ heißen oder sich um die Sehnsucht nach anderen Zeiten drehen.  Frater Aloisius möchte die zwei schönsten herausgreifen und am besten gleich mitreisen:

Unglaublich schön finde ich den psych folk des MICK SOFTLEY   (GB 1970) , aber auch gar nicht mal so übel  die neopsychedelische Arbeit von MONSTER MAGNET, die zwar im Jahr 2010 entstand, aber dem Jahr 1970 deutlich  näher steht. Ein anderer Song der amerikanischen Stoner Rocker heißt gar „1970“. Gibt ’n geiles 10-Inch-Vinyl. Überhaupt: Monster Magnet gefallen mir immer dann am besten, wenn sie am wenigsten breitbeinig herumriffen, sondern eher pastoral und ätherisch träumen. Da hoffe ich noch auf ein sanftes Alterswerk des Dave Wyndorf und seiner Leute!

Seltsam: Das Jahr 1970 ist auch für den Schreiber dieser Zeilen sehr bedeutsam. Los gehts.

youtoube

youtube

Mehr aus der Frater Aloisius-Songpaaranalyse hier.

 

 

 

 

Veröffentlicht unter zwei Songs. Musikpaaranalyse | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für zwei beste Songs namens „time machine“: MICK SOFTLEY und MONSTER MAGNET

Song des Tages und für heute mein Ohrwurm: DER PLAN „alte Pizza“ (1985)

alte pizza gesehen heute in bad homburg kirdorf

 

„komm und nimm sie, iss die alte Pizza – du hast hunger, worauf wartest Du?“ DER PLAN 

youtube

Veröffentlicht unter Die beste Musik dieses öden Planeten | Kommentare deaktiviert für Song des Tages und für heute mein Ohrwurm: DER PLAN „alte Pizza“ (1985)

Der Sänger/Songwriter/Mulitinstrumentalist KEVIN JUNIOR (Frontmann der Chicagoer Indie-Band THE CHAMBER STRINGS) ist gestorben.

chamberstri gospel

Wie das Billboard Magazine und andere Medien berichten, ist der amerikanische Musiker Kevin Junior am 18. Januar 2016 im Alter von nur 46 Jahren verstorben. Als Ursache werden Herzprobleme genannt.

In London hatte Kevin Junior mit den beiden Brüdern Nikki Sudden und Epic Soundtracks (beide ex-SWELL MAPS und unglücklicherweise ebenfalls beide schon länger tot!) zusammengearbeitet. Auf etlichen Veröffentlichungen von Nikki Sudden und Epic Soundtracks,  und bei Bands beider Geschwister (etwa der JACOBITES) ist Kevin Junior vertreten.

Zurück in Chicago brachte Juniors eigene Band, THE CHAMBER STRINGS, dann in den Jahren 1999 und 2001 die beiden wenig beachteten Alben „Gospel Morning“ und „Month of Sundays“ heraus.

Stilistische Bezugpunkte der CHAMBER STRINGS-Musik heißen Frühsiebziger, Glamrock, THE FACES, THE ROLLING STONES, Johnny Thunders und so weiter.

Zuletzt war es ruhig, jedoch: Im Dezember 2015 meldete der Musiker sich mit einer Überarbeitung einer früheren eigenen älteren Songidee, („you are coming home this x-mas“), zurück.

Kevin Junior hat zu Herzen gehende Musik geschaffen, sein früher Tod macht mich traurig und es wundert mich, dass die deutschsprachige Musikpresse die Todesnachricht komplett unbeachtet gelassen hat.

Veröffentlicht unter Die beste Musik dieses öden Planeten | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Der Sänger/Songwriter/Mulitinstrumentalist KEVIN JUNIOR (Frontmann der Chicagoer Indie-Band THE CHAMBER STRINGS) ist gestorben.

Smartphonehülle „Elefant“ (2016)

smartphonehülle elefant in der hand des frater aloisius smartphonehülle elefant schräg

Unter Verwendung meines Elefantenmotivs (MS-Paint, 2015).

Solche Unikate mit eigenen Fotos /eigenen Motiven kann man sich bei Caseable.de anfertigen lassen.

HIER die vorherigen Hüllen/Schatullen/Futterale, die ich bisher dort machen lies.

Bisher hatte der Anbieter meiner Wahl für individualisierte, handgefertigte Hüllen immer grell und kräftig, exakt wie in meinen Vorlagen, gedruckt. Diesmal jedoch geriet die Farbgebung aus unbekanntem Grund etwas blasser und gedeckter als im Original, was der Schmartphonehülle jedoch keinen Abruch tut, sondern ihr vielmehr eine gediegenes Flair verleiht!

elefant geschmückt 2015 version dreieinhalb FB

Veröffentlicht unter Beiträge, die meine CARTOONS, COMICS und ZEICHNUNGEN enthalten | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Smartphonehülle „Elefant“ (2016)

Winterspaziergang in Bad Homburg, Sonntag 17. Januar 2016

Winterspaziergang 2016 bad homburg

Veröffentlicht unter Beiträge, die meine CARTOONS, COMICS und ZEICHNUNGEN enthalten | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Winterspaziergang in Bad Homburg, Sonntag 17. Januar 2016

Für Fraters Puppentheater: Neue Aufstellfigur „Bibi“ (ms-paint 2016. zum Ausschneiden)

die vorherige war leider murks. JETZT NEU UND BESSER:

bibi aufstellfigur 2016 netzversion

Alle Beiträge mit dem Stichwort: FÜR FRATERS PUPPENTHEATER

 

Veröffentlicht unter Beiträge, die meine CARTOONS, COMICS und ZEICHNUNGEN enthalten | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert für Für Fraters Puppentheater: Neue Aufstellfigur „Bibi“ (ms-paint 2016. zum Ausschneiden)

17. Januar 2016 – Schnee in Bad Homburg vor der Höhe

xhwgj bad homburg im schnee 2015 2015 weisser turm

Veröffentlicht unter Beiträge, die meine CARTOONS, COMICS und ZEICHNUNGEN enthalten, nicht einzuordnen und brandheiss | Kommentare deaktiviert für 17. Januar 2016 – Schnee in Bad Homburg vor der Höhe

Abteilung: Des Platten-Honks tägliche Freuden: TURBONEGRO-Slipmat (2003)

Anno 2003 gestaltete der Grafiker, Musiker, Produzent und Autor KLAUS VOORMANN, den man aufgrund seiner Freundschaft zu den FAB FOUR oft „den fünften Beatle“ nennt und der in der fruchtbaren prä-NDW-Zeit für TRIO großes leistete, indem er „da da da“ produzierte, für die norwegischen Deathpunks/Glampunks TURBONEGRO das Coverartwork für deren „scandinavian leather“-LP.

Ich bestellte mir irgendwann einmal dieses wunderbar okkulte und grimmige Todesschlangenmotiv als SLIPMAT.

So’ne Filzmatte benötigen keineswegs nur DJs, damit’s beim Scratchen besser flutscht, sondern sie leistet ebenso für häusliche HiFi-Enthusiasten und Platten-Honks in dreifacher Hinsicht  prima Dienste, nämlich:

a) Staub abweisen  b) Platten schonen und denen ein sanften Lager bieten und c) Eurer Bude Atmosphäre spenden.

Einziges Pech: Filz kannste schlecht bedrucken, daher die leicht unscharfe  Anmutung . Aber zum bewundern gibt es Voormanns Artwork ja auf dem LP-Cover…

turbonegro slipmat

 

 

 

Veröffentlicht unter Vinyl | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Abteilung: Des Platten-Honks tägliche Freuden: TURBONEGRO-Slipmat (2003)

derzeit auf meinem Plattenteller: DEATH ALLEY – black magick boogieland

… in der schmucken orangefarbenen Pressung. Hach wie schön.

DEATH ALLEY, heavy Psychedelic aus Amsterdam, „featuring ex-members of THE DEVIL’S BLOOD“.

Die „black magick boogieland“-LP  erschien im Mai 2015 auf Tee Pee Records.

death alley black magick boogieland

 

Veröffentlicht unter Die beste Musik dieses öden Planeten, Vinyl | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für derzeit auf meinem Plattenteller: DEATH ALLEY – black magick boogieland

rare Platten: TRASH – „hurtin“ NZ 1994, Lathe cut

Weil ich mich dieser Tage so sehr über das unverhoffte comeback von THE CHILLS – „silver bullets“ freue, und deshalb der DUNEDIN SOUND, der KIWI POP mir wieder in den Sinn kam, kramte ich heute eine ANDERE PERLE NEUSEELÄNDISCHEN POP-SCHAFFENS aus dem Regal, über die es sich lohnt, diese Zeilen zu verlieren:

TRASH – „hurtin“ – Single / Lathe Cut, Neuseeland 1994, imd records

Bekanntestes Mitglied von TRASH dürfte der Schlagzeuger Robbie Yeats sein (ex-VERLAINES, DEAD C.) und die erstaunlichste Veröffentlichung des Kiwi-Noise-Quartetts ist vermutlich die Single „hurtin“ (1994, imd records).

„hurtin“, mit akustisch-folkigem Titelstück und und noisiger b-Seite wurde nicht auf VINYL gepresst, sondern in POLICARBONAT  im superseltenen „LATHE CUT“-Verfahren geschnitten! Da schneidest Du die Sounds direkt in Echtzeit in die Platte. Wird in Neuseeland praktiziert.

LATHE CUT-Platten sind rar. Treffer im Netz hat es kaum. Bisserl was bei DISCOGS, bisserl was bei EBAY, bisserl was bei hochambitionierten Freaks und Liebhabern und sonstigen Honks. (Links selber suchen, viel Spaß)

Kommt Dir einer der glasklaren LATHE CUTs unter, schlage zu! Dann kannste was saucooles Dein Eigen nennen und dich vom langweilig gewordenen VINYL-HYPE abgrenzen, harharhargggghhh!

Love + peace und schönen Sonntag wünscht Aloisius

trash hurtin lathe cut single 1994imd label nz

 

Trash auf youtube anhören:

 

 

 

Veröffentlicht unter Die beste Musik dieses öden Planeten, Vinyl | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für rare Platten: TRASH – „hurtin“ NZ 1994, Lathe cut

Weißer Turm Bad Homburg – Tag und Nacht. (ms-pain 2016)

Weil’s so schön war: Hier noch die Einzelbilder zum GIF vom Wochenende in ihrer ganzen Pracht:

weisser turm hg vorab version tag 2 netzversionweisser turm hg nacht netzversion

Veröffentlicht unter Beiträge, die meine CARTOONS, COMICS und ZEICHNUNGEN enthalten | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Weißer Turm Bad Homburg – Tag und Nacht. (ms-pain 2016)

Bad Vilbeler Freibad, Sommer 1987 (MS-paint, 2005/2016)

arschbombe2 bad vilbel tschernovülbel 1987 fb version 2015

(Dies ist eine Variation des 2005er Bildes „Tschernovülbel“. )

Veröffentlicht unter Beiträge, die meine CARTOONS, COMICS und ZEICHNUNGEN enthalten | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Bad Vilbeler Freibad, Sommer 1987 (MS-paint, 2005/2016)

Fernsehtipps für Kurzentschlossene, Sonntag den 10. Januar 2016

amused to death TV TIPPS www

Heute schaue ich mir gleich zwei Sachen auf der 20.15-Uhr-Schiene an:

Alle Angaben ohne Gewähr.

Der heutige TATORT („Rebecca“, ARD, 20.15 Uhr, D 2015) behandelt mit dem Bodensee-Team ein Mädchenfänger-im-Religiösen-Wahn-Thema. Düsterer Drama-Stoff.

PRO7 kündigt „LOOPER“ an (USA/CHINA 2012). Schändlicherweise in einer um 4 Minuten gekürzten ab-12-Jahre-Fassung, pfui! Trotzdem es ist Bildungsfernsehen für STAR WARS-Fans, denn der Regisseur Rian Johnson soll sich jetzt für Disney um Regie und Drehbuch von STAR WARS EPISODE VIII (kümmern, wie hie und da zu lesen ist. Wer, wie ich, „Looper“ bisher verpasst und sich noch nicht mit Johnsons Werken befasst hat, kann sich nun schon einmal mit den Fähigkeiten und Befähigungen des künftigen STAR WARS-Mannes auseinandersetzen… Taugt er was?

 

 

 

 

 

 

Veröffentlicht unter FILM UND FERNSEHEN | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Fernsehtipps für Kurzentschlossene, Sonntag den 10. Januar 2016

Bad Homburg, Weisser Turm – Tag und Nacht (ms-paint, 2016)

x2qts

Veröffentlicht unter Beiträge, die meine CARTOONS, COMICS und ZEICHNUNGEN enthalten, meine BESTEN Zeichnungen | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Bad Homburg, Weisser Turm – Tag und Nacht (ms-paint, 2016)

7 years ago: 3x SIXTIES-FLYERS (ms-paint) – – i miei sixties-invitationi dal 2009 – meine Flyer der sixties-Nächte von vor 7 Jahren

Vor sieben Jahren – seven years agosette anni fa – hace siete anosil ya sept ans 

(3 Veranstaltungsflyer, ms-paint, Frühjahr 2009)

sixties flyer 2009 1 aaaa_jesus_xxl_negativ_neuer_versuch_allerletzte_version

sixties flyer 22009 2 lps_zweiter_sixties_abendsixties flyer 2009 3 ganesha_june_2nd_zweites

 

Veröffentlicht unter Beiträge, die meine CARTOONS, COMICS und ZEICHNUNGEN enthalten, meine BESTEN Zeichnungen | Kommentare deaktiviert für 7 years ago: 3x SIXTIES-FLYERS (ms-paint) – – i miei sixties-invitationi dal 2009 – meine Flyer der sixties-Nächte von vor 7 Jahren

Neujahrsgrüße von Frater Aloisius!

Ein frohes, gesundes und friedliches Jahr 2016 wünscht das FRATER ALOISIUS SAYS HELL-O – Blog allen seinen Leserinnen und Lesern!

Habe einen guten Vorsatz in die Tat umgesetzt und DEN KOMPLETTEN NEUJAHRSMORGEN mit ZEICHNEN verbracht:

rückkehr des mittelalters 2015 entgültige netzversion

 

Veröffentlicht unter Beiträge, die meine CARTOONS, COMICS und ZEICHNUNGEN enthalten, meine BESTEN Zeichnungen | Kommentare deaktiviert für Neujahrsgrüße von Frater Aloisius!

M & M

M und M

(Gastbeitrag von MICROMAUS)

Veröffentlicht unter nicht einzuordnen und brandheiss | Kommentare deaktiviert für M & M

Frater Aloisius wünscht seinen Leserinnen und Lesern einen guten Rutsch!

happy new year

prost neujahr netz versionprost neujahr neue version222

 

 

Veröffentlicht unter nicht einzuordnen und brandheiss | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Frater Aloisius wünscht seinen Leserinnen und Lesern einen guten Rutsch!

TV-TIPPS für Kurzentschlossene. 29.12.2015

Erstaunlich. Heute bringt das Fernsehen lauter Klassiker und lauter Lieblingsfilme von mir. Die meisten gleichzeitig. Da glüht der Festplattenrecorder.

Alle Angaben ohne gewähr.

arte, 20.15 Uhr: „Ein Fisch namens Wanda“ (USA/GB 1999) – Klassiker!

Tele5, 20.15 Uhr: „Fargo“ (USA/GB 1996) – Coen-Brüder. Ich liebe diesen Film.

ZDF Kultur, 22.00 Uhr: „Donnie Darko“ (USA 2001″) – merkwürdiges Meisterwerk.

WDR, 22.00 Uhr „Tatort: Reifezeugnis“ (BRD 1977) – Die Kultfolge schlechthin mit Nastassja Kinski beeindruckte mich als Kind schwer –  logischerweise.

RTL Nitro, 22.10 Uhr „Wächter der Nacht“ (RUS 2004) – immer verpasst bisher, vermutlich sehenswert.

RTL Nitro, 0.20 Uhr „Wächter des Tages“ (RUS 2006) – dito.

Tele5, 22.05 Uhr „Very Bad Things“ (USA 1998) – aaarrrgghh – autsch. Könnte man sich ja mal wieder ansehen 🙂

 

Veröffentlicht unter FILM UND FERNSEHEN | Kommentare deaktiviert für TV-TIPPS für Kurzentschlossene. 29.12.2015

R.i.P. Lemmy (1945-2015)

29 12 2015 1297 rip lemmy

…heute hört die Familie Aloisius den ganzen Tag MOTÖRHEAD.

Veröffentlicht unter Die beste Musik dieses öden Planeten | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für R.i.P. Lemmy (1945-2015)

VINYL vom Weihnachtsmann 2015

vinyl vom weihnachtsmann 2015

Was kann schöner sein, als viele freie Tage am Stück damit zuzubringen, in aller Ruhe neue Musik zu entdecken, zu lesen, Lieblingsfilme zu glotzen. (zwischendurch: futtern, futtern, futtern…) So jedenfalls hält’s die Familie Aloisius. Der Weihnachtsmann brachte mir einen ganzen SACK voll mit den geilsten Platten. Sozusagen vom allerfeinsten. Beat. Black Metal. Neo-Folk. Garagenblues. Punkrock –  Eklektisch, doch durchaus sinnstiftend für mich!

Will noch näher drauf eingehen, ein paar brandaktuelle Tipps heraushauen, manche tiefergehenden Analysen der besten Musik erarbeiten und die Werke des einen oder anderen hochambitioniert und kunsthandwerklich arbeitenden kleinen Labels vorstellen, wie etwa von den tollen Ván Records aus Herzogenrath.

Doch jetzt habe ich plötzlich überhaupt keine Zeit. Daher vorerst nur das Foto. Demnächst mehr. Adios.

Veröffentlicht unter Die beste Musik dieses öden Planeten, Vinyl | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentare deaktiviert für VINYL vom Weihnachtsmann 2015

Die besten Filme 2015

Nun schlägt die Stunde der Rückblicke und Bestenlisten. Beste Filme des Jahres 2015 fallen mir nur zwei ein, die mich nachhaltig begeistert und beeindruckt haben. Die halt spaß machten.

Doch diese beiden stehen in einer thematischen Verbindung zueinander: POSTAPOKALYPSE!!!!!!!!!!!!!!!!!

MAD MAX: FURY ROAD (USA 2015) und TURBO KID (CAN/NZ/USA 2015) laufen bei mir Heimkino gerne als 2015er-Endzeit-Double-Feature.

lieblingsfilme 2015

Veröffentlicht unter FILM UND FERNSEHEN | Kommentare deaktiviert für Die besten Filme 2015

Die essentielle Liste habe ich leider nicht dabei: 50 Lieblingslieder

fraters musiktipp2

Warum habe ich DAS eigentlich gemacht?

Auf Facebook (FRATER ALOISIUS BEI FACEBOOK – Fan werden) an 50 Tagen 50 Lieder aufzählen, die für mich von existenzieller Bedeutung sind. Die 50-ganz-große-Lieblingslieder-Liste. Nun ist es vollbracht und es konnte nur misslingen.  Doch egal, ich liebe diese 50 Songs. Auch wenn 1.000 andere fehlen.

Hier ist sie. Heul. Wie schön:

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Die beste Musik dieses öden Planeten | Kommentare deaktiviert für Die essentielle Liste habe ich leider nicht dabei: 50 Lieblingslieder

Songs about Angels. Lieder über Engel.

engel 666

Bin ja recht stolz auf meine wirklich toll gelungene SATANS-Playlist. (HIER)

Der Fairness halber arbeite ich derzeit analog an einer ENGEL-LIEDERLISTE:

Nicht irgendwelcher Kitsch. Nur wirklich guter Stoff!

Wird ständig erweitert. Noch Vorschläge? Kommentarfeld!

 

Veröffentlicht unter Die beste Musik dieses öden Planeten | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Songs about Angels. Lieder über Engel.

ohne Titel. circa 2007

frater aloisius adventures

Veröffentlicht unter Beiträge, die meine CARTOONS, COMICS und ZEICHNUNGEN enthalten | Kommentare deaktiviert für ohne Titel. circa 2007

Elefant (Dezember 2015) – die drei bisherigen Versionen

frater aloisius elefant drei versionen bisher

Veröffentlicht unter Beiträge, die meine CARTOONS, COMICS und ZEICHNUNGEN enthalten | Kommentare deaktiviert für Elefant (Dezember 2015) – die drei bisherigen Versionen