Chilis einlegen wie im Thai-Restaurant

Jeder kennt ja im Thai-Restaurant oder im China-Imbiss oder auch beim Koreaner, also überhaupt beim Asiaten, diese kleinen Edelstahlkarussells:
Auf den Tischen diese Aparate aus vier Töpfchen und einem drehbaren Gestell. Im ersten ist Soja-Sauce, im zweiten grob gemahlene getrocknete Chilis, im dritten „Sambal Oelek“ und im vierten entweder Zahnstocher oder eine leckere Sache, die ich hier mal beschreiben will.
Mir fiel nämlich plötzlich ein, wie das geht.
Ich spreche von eingelegten Chilis in Fischsauce! Das das Fischsauce ist, wurde mir plötzlich klar, als wir einmal erstmals Fischsauce kauften. Uff, ein intensives Zeugs, das erkennst du sofort. Sehr lecker in bestimmten asiatischen Rezepten und eine von zwei wichtigen Zutaten für

Chilis in Fischsauce.

Die zweite sind übrigens Chilis. Wähle hierfür schöne kleine rote scharfe thailändische Chilis. Dann einfach kleinschneiden und in ein Schraubglas geben, Fischsauce drüber, fertich. Im Kühlschrank hält sich dieses Höllenzeugs ewig.
Achtung, nur für Helden.
Bitte nehmt diesen Text hier nicht so ernst. Es sind viele Worte um eine totale Banalität. Aber erfreut Euch bitte an den Fotos. Was für ein Rot! Welch eine SCHÄRFE (!) Welch ein geiles Zeugs! Ich wollte ja schon immer Food-Fotograf werden, schnüff.

Dieser Beitrag wurde unter leckere Rezepte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten auf Chilis einlegen wie im Thai-Restaurant

  1. kiki sagt:

    ich gebe zu, ich bin zu schwach! aber stimmt, die fotos sind super, liebster frater!

  2. Apollo Surfer sagt:

    chön charf, yeah!

  3. Mainbube sagt:

    Harte Nummer. Haben wir die nicht nal bei dem Thai an der Konstablerwache probiert?

  4. frater aloisius sagt:

    okay, liebste Kiki, für dich heisst es dann lieber: DONT TRY THIS AT HOME…

  5. frater aloisius sagt:

    dich, lieber Apollo, brauche ich ja nicht warnen…

  6. frater aloisius sagt:

    das, lieber mainbube, kann gut sein und das sollten wir bald mal wiederholen, oder!

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.