Minimaus (6), Micromaus (3) und der Regenschirm

Oh Gott, wenn das hier meine Verwandten lesen, sagen sie wieder alle, Micromaus (3) wäre ein kleiner Einstein oder sonst eine Art Wunderkind. Aber es ist nunmal so, dass in meiner Familie ausgerechnet die Jüngste den erwachsensten und kessesten Humor an den Tag legt und mit ihren Bemerkungen alle anderen Schachmatt setzt.
Schon manchmal erstaunlich für eine Dreijährige.

Also:
Ich so zu den Kindern, die in der Küche kichernd mit dem aufgespannten Regenschirm herumhantieren, den Minimaus (6) mir aus einer Tasche stibitzt hat:

„Hört auf, hier mit dem Regenschirm zu spielen, sonst geht der noch kaputt.“

Darauf Micromaus (3):
„DIE MINIMAUS SPIELT NICHT. SIE DENKT, ES REGNET IN DER KÜCHE!!!“

Das klingt fast nach MAD, oder: „So antwortet MAD auf dumme Fragen“. Kennt das noch jemand? Ich bin mit MAD aufgewachsen, und jetzt habe ich solche Kinder…

Danke an dieser Stelle an Herbert Feuerstein. Du hast Großes geleistet!

Dieser Beitrag wurde unter Die Abenteuer von Minimaus und Micromaus veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten auf Minimaus (6), Micromaus (3) und der Regenschirm

  1. Sven sagt:

    Ja, MAD und der Herbert haben mich auch geprägt! 😉

    Und trotzdem führe ich ein fast normales Leben!

  2. moggadodde sagt:

    Himmel, ich habe MAD geliebt. Albert E. Neumann war mein Kultheld und jetzt fällt mir nicht mehr ein, wie dieser begnadete Zeichner hieß, Mist! Ich komme noch drauf; der hatte irgendwie einen exotisch klingenden Namen … MAD war klasse. Leider geht meinen Kindern dieser Humor vollkommen ab.
    Jetzt kann ich wieder nicht einschlafen, weil ich nachdenken muss, wie dieser Typ heißt … *grummel*

  3. Norman Mingo hieß der exotische Zeichner 🙂
    und wer MAD nicht kennt, hat wirklich was verpaßt

  4. moggadodde sagt:

    Gestern habe ich noch in alten Schätzen gewühlt, dabei ist mir eine einzige Seite eines alten Heftes in die Hände gefallen, mit einem Comic von Sergio Aragones und auf der Rückseite ist ein Faltbild von Astalos, diese Faltbilder soll es heute ja noch geben! Ich habe mir schon lange kein Heft mehr gekauft, der Zauber der Jugend liegt sowieso irgendwo tot rum, der blöde Hund.
    Norman Mingo: Na wenn das nicht exotisch klingt 🙂 Danke für die Aufklärung, Herr Kandidat!

  5. frater aloisius sagt:

    @Ihr alle: ha, da bin ich aber froh, alles Mad-Fans. Ich hätte sogar gedacht, mehrere Zeichner hätten mit der Zeit diese „Dumme Fragen“ Sache gemacht. Ich muss, wie Du, Mogga, auch mal stöbern.
    Meine ursprünglichen Schätze sind weg, aber manchmal schlage ich auf Flohmärkten spaßeshalber zu…

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.