Fallsucht

Es wundert einen, wenn Kinder, die ja von Tag zu Tag dazulernen, ständig Sicherheit und Übung in allem dazugewinnen, plötzlich wieder tabsiger und ungeschickter zu werden scheinen.

Bibi fiel kürzlich auf, dass Minimaus (6) und Micromaus (3) plötzlich so oft hinfallen. Sie rennen durch das Wohnzimmer und -PLATSCH!-, hat es wieder eine der beiden zerlegt, der Länge nach auf die Nase gedonnert. Andauernd, alle beide. Komisch! Konnten die vorher nicht viel besser rennen, ohne dauernd hinzuklatschen?

Des Rätsels Lösung:

Vor ein paar Tagen hatte ich mal richtig ausgiebig geputzt und den Parkettboden großzügig mit Pflegemittel versorgt…

Dieser Beitrag wurde unter Die Abenteuer von Minimaus und Micromaus veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten auf Fallsucht

  1. anjo sagt:

    Das ist natürlich tükisch!Habe selbst von meiner Ma letztens ein Parkettputzmittel bekommen, damit habe ich eine bestimmte Stelle gereinigt. Noch Tage später vollführte ich an dieser Stelle merkwürdige Rutschmanöver. Gar nicht so ohne!

  2. frater aloisius sagt:

    jaja, Anjo, die Geschenke der Mütter…

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.