Achtzehn

Weil FRATER ALOISIUS SAYS HELL-O bald Jubiläum hat, hier wieder mal etwas richtig putziges:

Das war 1989. Achtzehn Jahre her und zufällig war ich auf dem Bild hier unten auch genau achtzehn jahre alt. Die Magie der Zahlen.

Fällt Euch was auf: Breite Streifen, Nietenbändchen, der ganze Scheißdreck, der zufällig heute wieder en vogue ist. Und wer hatte es schon vor achtzehn Jahren??? Ich natürlich.


1989

Dieser Beitrag wurde unter Heiterer Anekdotenalmanach from hell veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten auf Achtzehn

  1. Juli sagt:

    damals gabs farbfotos? *fg*

    bei uns nich… aber da gabs ja auch keine bananen….. 😛

  2. frater aloisius sagt:

    doch, doch, Juli, gewisse technische Errungenschaften gab es schon in meiner Jugend!

    Bananen werden ja auch überbewertet, oder?!

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.