unglaublich: woher hat Minimaus (5 Jahre) dieses Comic-Talent?

wir kippten fast aus den Latschen: Hier hat Minimaus (5) gestern ihren Papa mit der „Zaubertafel“ gezeichnet. Ohne Hilfe und ohne Anleitung! Bibi und Fieby waren dabei, die können’s bezeugen.
Vielleicht wäre das ja weniger bemerkenswert, wenn die 5-jährige Zeichnerin kein Down-Syndrom hätte, ich weiss es nicht.
Wie kommt sie auf diese riesigen Comic-Kulleraugen? Schaut sich wohl heimlich bei Ralf König oder Gerhardt Seyfried oder Walter Moers einiges ab?!?! Und dann dieser elegante Bart, ich komme echt aus dem Staunen nicht mehr heraus und bin sehr stolz auf Minimaus!

(und nochmal: KEINER hat hier geholfen!!!)

Dieser Beitrag wurde unter Die Abenteuer von Minimaus und Micromaus, Down Syndrom / Behindertenpolik / Inklusion abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

10 Antworten auf unglaublich: woher hat Minimaus (5 Jahre) dieses Comic-Talent?

  1. wildrose sagt:

    die Zeichnung ist so schön, daß man direkt ein Markenzeichen daraus kreieren sollte. Ich bin gerade am Überlegen, für welche Unternehmung.

  2. ja super! ist wirklich beachtlich,
    liegt ihr wohl im blut, hat’se vom papa geerbt 🙂

  3. kiki sagt:

    ich finde es besonders süß, wie sich minimaus über ihre zeichnung freut! der papa ist besonders gut geworden. sie hat wirklich dein talent geerbt.

  4. wildrose sagt:

    Minimaus hat ein gutes Bild von ihrem Papa, deshalb kann sie ein so gutes Bild von ihm zeichnen.

  5. Alpenschula sagt:

    ja Minilein, darauf kannst du wirklich stolz sein!

  6. frater aloisius sagt:

    FETTES MERCI an alle!!
    (Wildrose, mit dem „guten Bild“ triffst Du mal wieder ins Schwarze, hihi)

  7. Diego R. Altemann sagt:

    Herzlichen Glückwunsch, Minimaus, heute wirst Du schon FÜNF! Und bist schon so ein Zeichentalent.
    (und dein Papa hat geschwindelt, als er dich vor ein paar Tagen in diesem Eintrag schon als 5J. bezeichnete! ;-))

  8. Nils Hitze sagt:

    Meine Güte .. so eine grosse. Gruselig wenn man bedenkt das wir nur noch 3 Jahre entfernt sind. Bzw. 4 ..

  9. frater aloisius sagt:

    ach, halb so wild, Nils, gruselig wird doch erst der Gedanke, bei Hausaufgaben helfen zu müssen, usw.
    Oder? 😉

  10. Nils Hitze sagt:

    Loisl, wo du recht hast hast du recht. Ich hoffe ja das meine Kinder einfach SOOOO intelligent sind, dass sie keine Hilfe brauchen 🙂

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.