Das verschwundene Buch (nach einer wahren Begebenheit)

Wie sich eine, wenn auch von mir etwas hastig bebilderte, Geschichte zutrug, folgt hier:

Bibi wunderte sich: „warum hat Micromaus-15M. solch einen eckigen Hintern? Sind das die neuen, schlechtsitzenden Windeln, oder hat die Hose einen eher unvorteilhaften Schnitt???“

Des Rätsels Lösung sieht man in diesen Bildern

Dieser Beitrag wurde unter Die Abenteuer von Minimaus und Micromaus veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Das verschwundene Buch (nach einer wahren Begebenheit)

  1. smile,
    sehr schöne kurzweil,
    genau das richtige zur teatime 🙂
    es ist doch schön zu sehen, daß micromaus bücher „einpackt“ und nicht das handy oder die pc-maus, das macht hoffnung!

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.