Die Jahresuhr April

Micromaus (2) sitzt auf dem Kinderstuhl in der Küche und ich koche ihr was. Die ganze Zeit singt sie ein fröhliches Lied, immer die selben drei Worte:

„Die Jahresuhr April“.

Immer wieder : „die Jahresuhr April, die Jahresuhr April“.

Sie fragt mich: „kennstas Lied?“. Aber ich kenns nicht.

Ich versuche es nachzusingen: … „die Jahresuhr April“ …, vielleicht komme ich ja drauf, was es ist.

Aber nein, „die Jahresuhr April“ schlägt keine Saite in meinem Liedergedächnis an.
Ich glaube, ehrlich gesagt, nicht so ganz, dass es ein Lied gibt, was nur aus „Die Jahresuhr April“ besteht. Immer wieder: „die-hi Jahresuhr April, die Jahresuhr April“. Kennstas Lied, Papa? Kennstu das?!? Nein, kennich nicht, finde den Text auch ziemlich seltsam! Mit Verlaub, Micromaus!!!

Bibi (35) hat sich vom Mittagsschlaf erhoben und tapst verschlafen zu uns in die Küche. Ich frage sie: „Kennst Du das: Die Jahresuhr April. Das trällert die Kleine hier andauernd.“ Bibi kriegt einen Kicheranfall und klärt mich auf: „Das hat die kleine Micromaus ja ganz schön verkürzt! Es muss nämlich heißen:

Januar Februar März April
die Jahresuhr steht niemals still…“

(Wer den kompletten Text sucht: Ganz leicht über Google zu finden. Ist, glaube ich, vom symphatischen Kinderliedermacher Rolf Zuckowski

Mehr über Micromaus hier.

Mehr Musik hier.

musikmäuse

Dieser Beitrag wurde unter Die Abenteuer von Minimaus und Micromaus abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten auf Die Jahresuhr April

  1. diego r. altemann sagt:

    vielleicht ist es auch von Jöklef Deter!

  2. frater aloisius sagt:

    Na, Diego, dann schon eher Ina Deter!

  3. skylark sagt:

    Das Lied heißt „Die Jahresuhr“ und ist von Rolf Zuckowski. Ist prima zum Lernen der Monatsnamen.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.