Aloisius beim Voodoo-Doktor. Ein Bild, eine Bildbetrachtung und eine Kurzgeschichte

Bildbetrachtung
Warum muss es bei Frater Aloisius immer gar so grauslig zugehen? Darf man sich selbst in solch einer misslichen Lage darstellen, wie es bei Frater Aloisius immer wieder passiert?
(Wie etwa auch hier, in „Die verfluchte Fabrikruine“ von 2005)




Fragen wie diese diskutiere ich gerne mit Wildrose, die eine Denkschule, eine Geisteshaltung vertritt, die ich zwischen esoterisch und christlich einordne und die, gröblich vereinfacht, besagt:

Gedanken sind Mächte, die sich verwirklichen möchten, die nach Erfüllung trachten. Unser Unterbewusstsein arbeitet unermüdlich daran und wir täten gut daran, nur schöne Gedanken zu denken.

Ich halte dagegen, indem ich für das Recht der finsteren Gedanken eintrete! Das ist der Grund, warum es in den gezeichneten Abenteuern des Frater Aloisius so wenig Tabus gibt. Keine Verdrängung. Ängste sind gestattet und das Dunkle ist Hauptthema. Der tröstliche und versöhnliche Grundton bleibt erhalten. Sonst, lieber Betrachter, würde ich diese heiteren Elaborate gar nicht auf dich loslassen.

Zur ?verfluchten Fabrikruine? sagte Wildrose, sie konnte sich die Geschichte nur anschauen, weil sie gut ausging. Sonst hätte sie die abgequetschten Beine nicht ertragen. Ich lasse das mal so stehen, dies hier ist ein Diskurs, niemand wird niedergemacht und wer sich für Psychologie oder für Comics oder für Philosophie interessiert, ist eingeladen, mitzumachen!

Vom abgequetschten Beinen schwenken wir nun direkt zum herausgerissenen Herz, denn hier kommt:

Aloisius beim Voodoo Doktor.

Die Geschichte
Die Reise war beschwerlich, doch endlich stand ich ihm gegenüber. Er schaute mich nur kurz an und wusste, welches das schadhafte Organ sei. Das Organ, das mich plagte. Jenes Organ, das zerbrochen war und welches sich anfühlte, als ob es von eiskalten Händen umklammert würde. Grabsch!!! Mit einem gezielten Handgriff hatte der Voodoo-Mediziner, noch bevor ich das Wort ?Praxisgebühr?? aussprechen konnte, mir das entzwei gebrochene Herz herausgerissen, es geheilt, wieder eingesetzt, mir das ?Du? angeboten und zwei ?Becks Gold? aufgemacht. Es wurde noch ein schöner Abend, wir hörten Dr. John und Sonny Landreth und auf dem Heimflug sah ich bereits die Welt mit gänzlich anderen Augen.

für die Suchmaschine: voodoo.jpg / voodoo-cartoon / voodoocomic

(hier läuft: naked prey – why’d ya do it Jimmy)

Dieser Beitrag wurde unter Beiträge, die meine CARTOONS, COMICS und ZEICHNUNGEN enthalten abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten auf Aloisius beim Voodoo-Doktor. Ein Bild, eine Bildbetrachtung und eine Kurzgeschichte

  1. Alpenschula sagt:

    Oh da wird sich wildrose aber quälen sowas zu sehen! Ich bin da schon mehr deiner meinung fraterchen. Wut, das böse, schrecklich grausige befreit ungemein, wenn es mal ausgesprochen, gezeichnet, gegrölt oder sonst wie friedlich aber künstlerisch artikulliert wird. Es gibt trotzdem auch hinter den Alpen Tage an denen sich Rotkäppchen lieber zur Großmutter in die warme Stube hockt an statt in den stinkenden Rachen vom Bösen Wolf zu gucken-sprich dem bösen zum seelenfrieden lieber aus dem Weg geht.
    Deine Zeichnungen haben für mich einen so netten schwarzen Humor, dass er mir Farbe ins Leben brinkt. Danke O-heim.at!

  2. anjo sagt:

    Sensationell!!
    Das Grabsch gefällt mir am besten. Werde diese VOODOO-Technik an meinen Patienten mal probieren. Hat bei dir ja auch geklappt. Was hielt dein Herzchen denn so im kalten Klammergriff? Sorgen??Gruß anjo

  3. aloisius sagt:

    @alpenschula: wusst ichs doch, dass du das so siehst!

  4. aloisius sagt:

    @anjo: Au ja, gib mir bescheid, wie Deine Testpatienten es überstanden haben!

    Sorgen? Weiss ich nicht. Die Geschichte entstand erst nach dem Bild. Alle Realitätsbezüge sind (natürlich) unbeabsichtigt und reeein zufällig…;-)

  5. Diego R. Altemann sagt:

    Der Voodoo-Doc ist echt ein Klassiker, Aloisius. Den hätt‘ ich gern als T-Shirt-Motiv! Gruß

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.